80 % aller Deutschen haben einen Vitamin D – Mangel…

Abgelegt unter: Diabetes,Gesundheit |


Etwa 80 % der Deutschen sind nicht ausreichend mit Vitamin D 3 über das Sonnenlicht und die Nahrung versorgt. Vitamin D wird auch als das Sonnen Vitamin bezeichnet. Der menschliche Körper kann Vitamin D selbst herstellen, wenn UVB Strahlung auf die Haut trifft. Und genau hier liegt wohl auch die Ursache des weit verbreiteten Vitamin D Mangels: Obwohl im Sommer je nach Hauttyp ein Sonnenbad von etwa 15-30 Minuten am Tag ausreichen würde, um einem Vitamin D Mangel vorzubeugen, schaffen es die meisten nicht, genügend Sonne zu tanken, um sich mit ausreichend Vitamin D zu versorgen. Bei uns in Deutschland ist das zum Beispiel nur von Mitte März bis Mitte Oktober möglich. Wer in dieser Zeit nicht genug Vitamin D „getankt“ hat, wird im Winterhalbjahr unterversorgt sein. Wenn es um unsere Gesundheit geht, ist die ausreichende Versorgung mit Vitamin D allerdings unverzichtbar, denn Vitamin D ist an zahlreichen Stoffwechselprozessen in unserem Körper beteiligt. Viele Fachleute sehen auch aus diesem Grund das Vitamin D bereits als Hormon an.

Wird der Körper nicht ausreichen mit Vitamin D versorgt, kommt es zu Störungen im Zellstoffwechsel, die Organe arbeiten nur noch eingeschränkt und das Auftreten zahlreicher Erkrankungen wie z.B.

einige Krebsarten,
Herz.- Kreislauferkrankungen,
Diabetes,
Multiple Sklerose,
Depressionen,
Immun – und Infektionskrankheiten,
Bluthochdruck,
Arteriosklerose,
etc. wird begünstigt.

Intensive Forschung bei unseren Kooperationspartnern hat es jetzt möglich gemacht, das zur Bestimmung des Vitamin D – Gehaltes im Blut ein Schnelltest zur Verfügung steht, der aus einer kleinen Blutprobe – nahezu schmerzfrei entnommen aus der Fingerbeere – in wenigen Minuten die richtige aktuelle Konzentration der Vitamin D Gehaltes bestimmt werden kann.

Dieser Schnelltest kann von jedem Arzt oder auch in der Apotheke durchgeführt werden. Bei einem festgestellten Vitamin D – Mangel können Arzt und Apotheker geeignete Vitamin D – Präparate empfehlen, mit denen einfach und kurzfristig Mängel behoben werden können.

Diese Vorsorgeuntersuchung wird zurzeit noch nicht von den Krankenkassen bezahlt und muss daher als effiziente Vorsorgemaßnahme als individuelle IGeL – Leistung privat bezahlt werden.

Weitere Informationen können Sie direkt über unsere Hotline unter der Rufnummer 03671 517 488 erhalten.

PHARMADOC GmbH
Hauptstraße 27 F
D 23923 Lüdersdorf

Telefon 038821 62018

Info im Internet : www.medifuxx.de

Beitrag von am 21. Juli 2017. Abgelegt unter Diabetes, Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste