Alle Jahre wieder – Lektüre für die besinnlichen Tage

Abgelegt unter: Literatur |


Für alle Fans von Geschichten um Liebe, Betrug und Eifersucht ist das neue Buch der jungen Literaturkritikerin und Autorin Anna Godbersen genau das Richtige. „Geheime Liebschaften- Die Prinzessinnen von New York“ ist bereits der dritte Band über Intrigen, die sich um die Reichen und Schönen der New Yorker Gesellschaft ranken. Ein äußerst unterhaltsamer Frauenschmöker, der Lust auf den vierten Teil macht. Die Rezension ist zu finden in der Rubrik „Romane“, ebenso wie Andreas Eschbachs „Ein König für Deutschland“, Sabine Eberts „Blut und Silber“, „Ein Herz aus Schokolade“ von Stefanie Bertola, „Iffi und der Planet Erde“ von Günter J. Eppert, Michelle Holmanns Buch „Einfach himmlisch. Eine romantische Komödie“ sowie das neuste Werk von Angie Fox „Ein Dämon kommt selten allein“.

Einen spannenden Thriller liefert Chelsea Cain diesen Winter. Ihr neues Werk „Gretchen“ garantiert Gänsehaut. Ein Thriller erster Güte, dessen „Bösewicht“, die Serienmörderin Gretchen Lowell, selbst Hannibal Lector noch das Fürchten lehrt. Die Buchbesprechung ist zu finden in der Kategorie „Krimis & Thriller“. Ebenso wie die Rezension zu „Gewitter über Pluto“ von Heinrich Steinfest.

Das Leben mit einer Schwester oder einem Bruder kann manchmal ganz schön schwer sein. Jeder der Geschwister hat kann wohl ein Liedchen davon singen. „Ich und meine wilde Schwester“ ist für die Kommunikationsdesignerin Iris Wewer ihr erstes Bilderbuch. Sie erzählt auf fantasie- und zugleich humorvolle Weise aus dem Leben eines Geschwisterpaares. Die Buchbesprechung ist in der Rubrik „Kinder- und Jugendbücher“ zu finden. Genauso wie das neue Buch von Hans-Christian Schmidt „Mein erstes Kasperletheater. Rotkäppchen und das Krokodil“, Daniel Kampas „Kinder-Adventsbuch. Weihnachtsgeschichten für jeden Adventstag“ und Ian und Jeff Kennedys „Glorious Book for Heroes“.

Mit seinem neuen Buch „Gestatten, Bestatter! Bei uns liegen Sie richtig“ gelingt es dem Bestatter und Autor Peter Wilhelm ein Thema, das in unserer Gesellschaft zu den absoluten Tabus zählt, auf sehr unterhaltsame Art und Weise in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken, ohne pietätlos zu werden oder den Toten gar ihre Würde zu nehmen. Gleichzeitig liefert er damit einen spannenden Einblick in sein aufregendes Berufsleben. Bei aller Tragik, Lachen befreit und ist auch Bestattern erlaubt. Ein tödliches Lesevergnügen. Die Rezension zu Peter Wilhelms Buch finden sie in der Kategorie „Autobiographie“

Neben diesen Buchbesprechungen präsentiert literaturmarkt.info auch in dieser Woche im Magazinteil in gewohnter Art und Weise aktuelle Neuerscheinungen auf dem Belletristikmarkt und die wöchentlichen Bestsellerlisten von „Spiegel“ und „Focus“. In der Rubrik „Glossen und Berichte“ finden Sie außerdem passend zur Jahreszeit unterhaltsame Bücher rund um das Thema Weihnachten.

Beitrag von am 4. Dezember 2009. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste