Asilia Africa vergrößert sich um zwei weitere Domizile im Süden von Tansania

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Mit insgesamt 19 Camps und Lodges, ganz im Stil der einzigartigen Landschaft, verfügt der Safari-Anbieter ueber optimale Voraussetzungen für Momente für die Ewigkeit. Besonders hervorzuheben ist das detaillierte und nachhaltige Umwelt-Konzept des Safari-Experten, welches als Ziel die Reduzierung des ökologischen Fußabdruckes, sowie dem Verbessern des Ökosystems dient.

Selous Game Reserve
Das neue Camp verspricht exklusive, authentische Safari Erlebnisse, da das Wildreservat eine gewaltige Fläche (dreimal so groß wie der weltbekannte Krüger National Park), aber eine äußerst geringe Anzahl an Camps bietet. Das Reservat, welches als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt wird, ist Heimat einer unglaublich großen Vielfalt an Tieren, unter anderem die größte Wildhund Bevölkerung der Welt

Mit einer erstaunlichen Landschaft an reißenden Flüssen, flinken Wasserwegen und riesigen Grünflächen, wird eine Vielzahl an Aktivitäten angeboten: Geführte Walking Safaris, Pirschfahrten, Fischen (Catch & Release) und Boot Safaris. „Das neue Camp im Süden Tansanias wird uns nicht nur erlauben, Gäste zu einer unberührten Region zu führen, sondern auch für uns eine bedeutsame Auswirkung auf die Kommunikationspolitik in beiden Reservaten haben“, so Jeroen Harderwijk, Mitgründer und Geschäftsleiter von Asilia Africa.

Roho ya Selous befindet sich auf einer Anhöhe mit Blick auf einen wichtigen Wasserweg, der den See Manze mit dem See Nzerakera verbindet, direkt im Herzen des Sichtbereichs von unterschiedlichsten Tierarten auf ihrer Reise. Die acht hellen und luftigen Zelte sind stilvoll und geräumig gestaltet und umfassen großzügige 55 Quadratmeter. Ein über dem Bett befindliches Kühlsystem ermöglicht den
Gästen selbst während der heißen Monate einen ruhigen und erholsamen Schlaf. Kostbare Gemälde mit Landschaftsmotiven, inspiriert von Frederick Courteney Selou´s Leidenschaft für die Natur, verleihen den Lodges ihren Charme.

Ruaha National Park
Der Ruaha National Park repräsentiert den Übergang zwischen Ost- und Südafrika und somit zwischen zwei verschiedenen Vegetationszonen. Eines der größten Wildtiergebiete des geheimnisvollen Kontinents umfasst vielfache Ökosysteme, welche eine riesige variierende Anzahl an Tierarten beheimatet. So leben ein Zehntel der weltweit majestätischen Löwen, sowie Tansanias größte Elefantenbevölkerung auf diesem gigantischen Plätzchen Erde.

Nach der Eröffnung im September wird Jabali Ridge stolz den Platz des gehobensten Camps im Ruaha National Park einnehmen. Acht geräumige Suiten, designt von den Architekten Caline Williams-Wynn, Nick Plewman und Innendesigner Artichoke, fügen sich nahtlos in die atemberaubende Landschaft ein. Wuchtige Granitbrocken anstelle von Wänden kreieren ein offenes, natürliches und komplett einzigartiges Gefühl inmitten der mystischen Wildnis. Ein einladender Infinitypool mit Gin-Bar ermöglicht einen spektakulären Blick auf die Weiten des Naturschauspiels.

Beitrag von am 28. Juni 2017. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste