audiomagnet gibt die Mitglieder der Jury bekannt: „Best Unsigned Band“ Contest geht in die heiße Phase

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Weihnachten bei Mama mit Gans, Geschenken und Keksen im Kreise von Freunden und
Familie unter dem Weihnachtsbaum zu verbringen ist was feines – für Musiker mit
Ambitionen gibt es über die Feiertage jedoch eine noch lohnendere Beschäftigung: Die
Teilnahme am Contest „Best Unsigned Band“ des Musiker-Selbstvermarktungsportals
audiomagnet.com. audiomagnet sucht die besten Künstler, die (noch) nicht vertraglich an
eine Plattenfirma gebunden sind. Als Gewinn winkt eine Promotion-Kampagne im Wert von
10.000 Euro, die auf die Bedürfnisse und das Genre der Künstler abgestimmt wird. Mit der
Bekanntgabe der Jury-Mitglieder geht der Contest nun in seine heisse Phase. Bis zum 3.1.
kann teilgenommen werden – und noch ist alles offen!

Die Zusammensetzung der Jury spiegelt neben Erfahrung und Kompetenz in der
Einschätzung der Qualität von Musik auch das heutige Musikgeschäft in allen Facetten:
aktive und erfolgreiche Musiker, Label Betreiber, Manager, Coaches von Musikverlagen,
Promoter, Journalisten, Veranstalter und ein Jurist sind vertreten. Im einzelnen sind das:
Rodrigo Gonzales (Die Ärzte), Martin „Dog“ Kessler (H-Blockx, Subway To Sally, Ich + Ich
u.a.), Kai Wingenfeder (Fury In The Slaughterhouse), Stephan Rath (Die Goldenen
Zitronen / Soulsville Management & Marketing u.a. Tocotronic, Slut, Finn), Daniel
Heerdmann (Tiefdruck-Musik), Sven Meyer (Dramatico Entertainment), Barbara Wetzer
(Rodrec), Birgit Hoff (Smarten-up Musikverlag), Gerne Poets (G.P. Management & Festland
Musikverlag), Kai Manke (networking Media), Katja Niedermaier (Bizarre Radio), Andrea
J.Rothaug (RockCity Hamburg e.V.), Alex Schulz (Inferno Events & Reeperbahn Festival),
Dr. Hans Martin Gutsch (Kanzlei Sasse & Partner), Amke Block (audiomagnet)

„Wir suchen Musiker, die es ernst meinen und in allen Aspekten über Marktreife verfügen.
Da häufig ein Labeldeal trotzdem noch fern ist, bietet audiomagnet Künstlern, die sich im
Musikmarkt bewegen und beweisen wollen umfassende und individuell anpassbare
Selbstvermarktungs- und Vertriebsmöglichkeiten. Damit Musik von Anfang an den Wert
bekommt, der ihr gebührt“, fasst Amke Block, Gründerin und Geschäftsführerin der
audiomagnet GmbH die Philosophie der Aktion zusammen.

Teilnahmeschluss ist der 3.1.2010. Bis dahin ist die Aktivierung von Fans ein
entscheidendes Kriterium. Das Promotion-Paket im Wert von 10.000 Euro muss sich also
erarbeitet werden – aber zur Stärkung gibt es ja Mamas Weihnachtskekse… Go for it!

Beitrag von am 24. Dezember 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste