BASF Plant Science, Genomine, Inc. und POSTECH unterzeichnen Lizenzvereinbarung im Bereich Pflanzenbiotechnologie

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>

2009-12-17 P-09-480
Gemeinsames Ziel ist die Ertragssteigerung von Nutzpflanzen wie Reis und Mais
Vereinbarung ist bereits die zweite Zusammenarbeit der BASF in Südkorea im Bereich Biotechnologie

Limburgerhof und Pohang, Südkorea, 17. Dezember 2009 ? BASF Plant Science, die südkoreanische Beteiligungsgesellschaft Genomine und die südkoreanische Universität POSTECH haben heute eine Lizenzvereinbarung unterzeichnet. Das Ziel der Vereinbarung ist die Entdeckung von Genen, mit denen sich die Erträge bedeutender Nutz- und Futtermittelpflanzen wie Reis und Mais weiter steigern lassen. Dazu zählen Gene, die sowohl unter normalen als auch unter erschwerten Anbaubedingungen wie z.B. Dürre den Ertrag steigern.

„In der modernen, wissensorientierten Gesellschaft sind Öffentlich-Private-Partnerschaften wie diese nicht nur für die direkten Beteiligten, sondern auch für das Land selbst von Vorteil“, weiß Professor Yang Do Choi, Director des südkoreanischen Crop Functional Genomics Center (CFGC) . Südkorea nimmt bereits seit einem Jahrzehnt eine führende Position in der Forschung im Bereich Pflanzenbiotechnologie ein.

„Die BASF sucht gezielt nach Genen, mit denen Landwirte ihre Erträge steigern können“, so Dr. Jürgen Logemann, Vice President Technology Management bei der BASF Plant Science. „Die Arbeit von Genomine und der POSTECH ergänzt unsere eigenen Forschungsaktivitäten optimal. Als führendes Unternehmen für Gen-Discovery und Trait-Entwicklung sind wir bestrebt, unsere Position durch den ständigen Austausch mit hervorragenden Universitäten und Forschungseinrichtungen zu verbessern“, so Logemann weiter. Die erste Vereinbarung der BASF Plant Science in Korea wurde 2007 mit dem südkoreanischen Crop Functional Genomics Center eingegangen und umfasst 40 Institute.

„Diese Vereinbarung dient als Rahmenwerk zur Entwicklung einer Strategie durch die maximale Nutzung von Synergien, die allen drei Parteien zugutekommt. Darüber hinaus sorgt diese Partnerschaft für eine schnellere Vermarktung der von Genomine und der POSTECH entwickelten Technologien“, berichtet Dr. Kyung Mok Park, CEO von Genomine, Inc. „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit, die für alle Partner von Vorteil ist.“

„Durch die Partnerschaft mit Genomine und der BASF Plant Science profitiert die POSTECH von kommerzieller Dynamik, Innovation und Effizienz“, erklärt Dr. Hong-Gil Nam, Professor an der POSTECH. „Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden die POSTECH-Technologien zur Genfunktionsforschung bei Nutzpflanzen sowie das Know-how der BASF Plant Science für eine Weiterentwicklung und Vermarktung genutzt.“

Die POSTECH bringt ihre Expertise im Bereich Gen-Discovery in die Vereinbarung ein. Weiteres Know-how in diesem Bereich wird von Genomine beigesteuert . Die BASF Plant Science ist für die weitere Analyse und Entwicklung der Gene in kommerziellen Nutzpflanzen wie z.B. Reis und Mais verantwortlich. Durch Kooperationen mit führenden Saatgutunternehmen macht das Unternehmen Landwirten optimierte Nutzpflanzen zugänglich.

Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

Über die POSTECH:
Die POSTECH wurde am 13. Dezember 1986 als erste forschungsorientierte Universität Südkoreas gegründet. Mit ihrem erstklassigen Bildungsumfeld sowie dem innovativen Universitätsbetrieb wurde die POSTECH schnell zur führenden Bildungseinrichtung für Natur- und Ingenieurswissenschaften in Südkorea.
Heute unterstützt die POSTECH führende Anbieter von Zukunftstechnologien durch ein Bildungsumfeld, das mit internationalen Eliteuniversitäten vergleichbar ist und jedes Jahr 300 der besten Absolventen grundständiger Studiengänge hervorbringt. Dank der hochmodernen und erstklassigen Forschungseinrichtungen und der zugehörigen Infrastruktur ist die POSTECH auf einem guten Weg, die weltweit einflussreichste Universität im Bereich der Grundlagenforschung und der industriellen Entwicklung in Südkorea zu werden. Weitere Informationen über die POSTECH finden sie im Internet unter www.postech.ac.kr .

Über Genomine, Inc.:
Genomine ist eine der führenden Beteilgungsgesellschaften im Bereich Biotechnologie in Südkorea. Das Unternehmen ging aus dem Bereich Life Science der POSTECH hervor. Da die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Bildungseinrichtungen für den langfristigen Erfolg im Bereich Biotechnologie unabdingbar ist, spielt Genomine hier als Bindeglied eine entscheidende Rolle. Die Gründungsmitglieder und Forscher von Genomine waren zum Großteil zuvor an der POSTECH beschäftigt. Zahlreiche POSTECH-Professoren waren bereits in beratender Funktion für Genomine tätig. Die hochmodernen Technologien und Einrichtungen der POSTECH sind für die laufenden Projekte von Genomine enorm von Vorteil. Der Name Genomine leitet sich aus den englischen Begriffen „genome“ und „mine“ ab und steht für das Bestreben, aus Genen einen Mehrwert zu schaffen. Genomine verfügt über führende Technologien zur Erkennung nützlicher Pflanzengene durch Verwendung von Techniken zur Genfunktionsforschung und Proteomik. Das Unternehmen verfügt über zahlreiche gentechnisch veränderte Linien variabler Phänotypen, die mit proprietären Technologien entwickelt wurden. So lassen sich einfach nützliche Gene gewinnen und auf zahlreiche Industriebereiche anwenden, darunter die Entwicklung wertvoller transgener Pflanzen und chemische Produkte in der Landwirtschaft. Derzeit konzentriert sich Genomine auf die Entdeckung neuartiger Pflanzengene im Zusammenhang mit Ertragssteigerung, Toleranz gegenüber Umwelteinflüssen und Sterblichkeit. Weitere Informationen über Genomine finden Sie im Internet unter www.genomine.com.

Über BASF Plant Science
BASF ? The Chemical Company ? hat ihre Aktivitäten im Bereich der Pflanzenbiotechnologie im Jahr 1998 in der BASF Plant Science konsolidiert. Heute arbeiten etwa 700 Mitarbeiter daran, Nutzpflanzen für folgende Bereiche zu optimieren: effizientere Landwirtschaft, nachwachsende Rohstoffe und gesündere Ernährung für Mensch und Tier. Zu den Projekten der BPS zählen die Ertragssteigerung in Nutzpflanzen, ein höherer Gehalt von Omega-3-Fettsäuren in Ölpflanzen zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Getreide mit einem höheren Nährstoffgehalt zum Einsatz als Futtermittel und Kartoffeln mit optimiertem Stärkegehalt für die industrielle Anwendung.
Weitere Informationen über die BASF Plant Science finden Sie im Internet unter
www.basf.de/plantscience .

Medienkontakt:

BASF Plant Science
Mette Johansson
Telefon: +49 621-60-28752
Mette.Johansson@basf.com

Genomine, Inc
Dong Hee Lee, PhD
Telefon: +82 54-223-2467
ldh0404@genomine.com

POSTECH
Chang Sun Oh
Telefon: +82 54-279-2412
hook@postech.ac.kr

Beitrag von am 17. Dezember 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste