Die 10 Top Familien-Campingplätze am Mittelmeer / 5-Sterne-Plätze in Italien, Kroatien, Frankreich und Spanien / Mit dem ADAC Campingführer zum perfekten Platz für jede Zielgruppe (FOTO)

Abgelegt unter: Freizeit,Vermischtes |



 


Ferien am Mittelmeer stehen bei Campern hoch im Kurs. Besonders
beliebte Regionen sind unter anderem die Dalmatinische Küste in
Kroatien, Katalonien in Spanien und Venetien in Italien. Welche
Ausstattung die Urlauber auf den Campingplätzen finden, listet der
ADAC Campingführer auf – damit findet jede Zielgruppe schnell den
passenden Platz. Für Familien stellt die Campingführer-Redaktion der
ADAC Verlag GmbH & Co. KG die besten rund ums Mittelmeer vor.

So sind für Familien mit Kindern die direkte Strandlage und ein
umfangreiches Unterhaltungs- und Animationsprogramm besonders
wichtig. Damit sich kleine und große Urlauber nicht langweilen, haben
sich einige Plätze viel einfallen lassen. Diese 5-Sterne-Plätze
punkten speziell bei Freizeiteinrichtungen und Animation:

– Union Lido Vacanze in Cavallino-Treporti (Venetien/Italien):

Highlights: Zwei Aquaparks, unter anderem mit Wasserlandschaft für
Kinder, kleiner Kinderfreizeitpark mit Achterbahn, Wildwasserbahn und
Mini-Elektroautos. Dazu: Betreute Krabbelstube für die Kleinsten und
großer Wellness-Komplex mit Meerblick.

– Club Camping Jesolo International in Lido di Jesolo
(Venetien/Italien):

13 Meter hohe Rutsche im Stil einer Rakete am Strand, äußerst
umfangreiches All-inclusive-Konzept unter anderem mit Reiten an der
Lagune, Ausflügen mit dem „Piratenschiff“, Kanu- und Katamaranfahrten
sowie einer Gokart-Bahn.

– Camping Village Rubicone in Savignano Mare
(Emilia-Romagna/Italien):

Etwa 170 Meter langer und bis zu 75 Meter breiter Sandstrand,
zahlreiche Sportmöglichkeiten, unter anderem kostenfreie Segelschule
und Kanukurse sowie kostenfreie Fitness-, Schwimm-, Yoga-, Judo- und
Kickboxing-Kurse.

– Zaton Holiday Resort in Zaton (Dalmatien/Kroatien):

Etwa 1,5 Kilometer langer und bis zu 50 Meter breiter Sandstrand,
Spiel- und Badelandschaft mit großer Rutsche und Kletterwand.

– Camping Resort Krk (Insel Krk/Kroatien):

Organisierte Bootsausflüge, großes Spielareal im Wasser vor dem
Strand, Luxus-Miet-Mobilheime, professionelle Kinderbetreuung,
Yogakurse am Strand sowie viele Wellnessangebote.

– Camping Strasko in Novalja (Insel Pag/Kroatien):

Etwa 2 Kilometer langer, bis zu 15 Meter breiter Strand,
Hochseil-Klettergarten für Kinder und Erwachsene, Streichelzoo,
Fahrten in die Altstadt mit der platzeigenen „Traktorbahn“.

– Camping Resort Tamarit Park in Tarragona-Tamarit
(Katalonien/Spanien):

Malerisch unterhalb der Burgruine von Tamarit gelegener Platz,
Naturerlebnispfad für Kinder, Wassersportcenter – unter anderem
geführte Kajak- und Schnorcheltouren sowie Stand-Up-Paddle-Kurse.

– Camping La Torre del Sol in Mont-roig (Katalonien/Spanien):

Kindergarten, großer Animations- und Kinosaal, Halfpipe für
Skater, Riesen-Whirlpool mit zahlreichen Hydromassage-Liegen.

– Camping Le Sérignan Plage in Sérignan-Plage
(Languedoc-Roussillon/Frankreich):

Etwa 800 Meter langer und 100 Meter breiter, feinsandiger Strand,
Badewelt mit mehreren Becken, Rutschen, Insel und Palmen, dazu
reichhaltig ausgestattete, aufblasbare Spiellandschaft am Meer direkt
vor dem Strand.

– Camping Le Brasilia in Canet-en-Roussillon
(Languedoc-Roussillon/Frankreich):

Etwa 600 Meter langer und bis zu 40 Meter breiter, feinsandiger
Strand, Badelandschaft – unter anderem mit mehreren Becken, Rutsche
und Wasserfall – sowie Wasser-Erlebnispark und Kinderclub.

Rund 5.500 weitere Campingplätze in ganz Europa beschreiben die
beiden Bände des ADAC Campingführers: Deutschland/Nordeuropa und
Südeuropa. Beide Bücher gibt es für je 22,80 Euro in den
ADAC-Geschäftsstellen, im Buchhandel und im Internet unter
www.adac.de/shop.

Diese Presseinformation finden Sie online mit Bildmaterial unter
http://presse.adac.de.

Über die ADAC SE:

Die ADAC SE ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts. Zum
1. Januar 2017 besteht sie aus 37 Tochter- und
Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC-Schutzbrief
Versicherungs-AG, der ADAC-Rechtsschutz Versicherungs-AG, der ADAC
Autovermietung GmbH sowie der ADAC Verlag GmbH & Co. KG. Die
Hauptgeschäftsaktivitäten sind mobilitätsorientierte Leistungen und
Produkte mit hohem Qualitätsanspruch. An der ADAC SE sind der ADAC
e.V. mit einem Anteil von 74,9 Prozent und die ADAC Stiftung mit 25,1
Prozent beteiligt.

Pressekontakt:
ADAC SE
Unternehmenskommunikation
Stefan Sielaff
Tel.: (089) 7676-3196
stefan.sielaff@adac.de

Original-Content von: ADAC SE, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von am 20. Juli 2017. Abgelegt unter Freizeit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste