Die Mineralstofftherapie – eine eigenständige Heilweise

Abgelegt unter: Gesundheit |


Da ich weiß, dass längst nicht jeder das Schüßler Forum mit all seinen Funktionen kennt, dazu ein kleiner Hinweis: Über 1.300 Behandlungsempfehlungen finden Sie im Schüßler Forum unter der Rubrik „Compendium“. Dieses können Sie nutzen, wenn Sie auf der Startseite im Forum oben im Kopfteil „Compendium“ anklicken. Dann geht eine Seite mit einer A-B-C Leiste auf. Gehen Sie in der A-B-C Leiste auf den entsprechenden Anfangsbuchstaben Ihrer Beschwerde. Aus der Liste die sich aufmacht, klicken Sie die entsprechende Krankheit an und sehen die Behandlungsempfehlung, die immer auch ausgedruckt werden kann. Hinweise zur Anwendung selber finden Sie ebenfalls unter dem Stichwort „Compendium“ oder im Forum selber. Dort haben Sie auch als Gast die Möglichkeit, unter „suchen“ die verschiedenen Begriffe einzugeben. Dann bekommen Sie alle Infos, die zu diesem Thema schon einmal besprochen wurden bzw. im Nachschlagewerk verankert sind. Es werden sehr oft auch wertvolle Tipps in Bezug auf andere alternative Heilmethoden gegeben. Sie haben so immer auch die Möglichkeit, das Eine oder Andere für eine Behandlung in Erwägung zu ziehen.

Geht es einmal um ganz spezielle Themen, so ist auch die „Leseecke“ empfehlenswert. Archiviert sind dort nicht nur die älteren Ausgaben meines Newsletters, sondern alle von mir verfassten Texte bis einschließlich Dezember 2016. Die Suchfunktion im Kopfteil (Lupe rechts oben anklicken) bringt Sie schnell in die gewünschten Beiträge.

Manchmal stoße aber auch ich bei meinen Recherchen im Internet auf weitere interessante Aussagen zu der Schüßler Therapie oder Heilbehandler, zu denen ich seit Jahren Kontakte pflege, schicken mir eine Abhandlung zu diesem Thema, die in einer Fachzeitschrift zu lesen war.

Eine leicht verständliche Antwort auf die Frage – die mir wirklich mindestens einmal im Monat gestellt wird: Warum ist es keine Homöopathie? gebe ich hier gerne einmal weiter:
Dr. Schüßler stellte eine Antithese zur Homöopathie auf. Weil die Homöopathie nach dem Prinzip der Ähnlichkeit heilt. Erkundet und erfahren am Gesunden. Nicht so die Biochemie. Sie ist begründet und erkundet am Kranken. In der Besserung der Symptome durch die Gabe der entsprechenden Mineralsalze fand Dr. Schüßler die Funktionsweise seiner einzelnen Salze heraus.
Dennoch arbeitet die Mineralstofftherapie auch homöopathisch, weil es sich um potenzierte Mittel im Sinne der Homöopathie handelt. Potenzierte Mineralsalze werden dem Körper zugeführt und geben damit ein Signal an den Körper, diese Mineralsalze wieder vermehrt zu verstoffwechseln und entstandene Defizite auszugleichen, bzw. die Depots der Mineralsalze wieder aufzufüllen.
Schüßler glaubte, dass es im Körper selber ein System geben müsse, was dem kranken Körper helfe, zu gesunden. Er begann mit den körpereigenen Salzen/der Biochemie zu arbeiten und zu forschen. Es war ihm außerdem wichtig, dass jeder Mensch eine übersichtliche „Hausapotheke“ habe, die es ihm ermögliche, sich selber zuverlässig und kostengünstig zu behandeln.

Oft taucht auch die Frage auf, wie denn überhaupt eine bestimmte Krankheit / Beschwerde entsteht.
Wenn wir eine Krankheit / Beschwerde nach der Schüßler Therapie behandeln möchten, gehen wir von einer Mangelsituation aus. Das heißt, zu Beginn besteht ein Mangel an bestimmten Mineralstoffen. Bei einem kurzfristigen Mangel findet noch ein Ausgleich über das Blut statt und bei gesunder Lebensführung kann so etwas schnell wieder aufgefangen werden. Bei einem längerfristigen Mangel wird aus bestehenden Depots ein Ausgleich vorgenommen. Aber schon da entsteht der Bedarf, die Depots wieder aufzufüllen. Hier weisen oft kleinere Beschwerden und Wehwehchen schon auf den Mangel an sich hin. Wird da nicht gegengesteuert, kommt es zu einem chronisch Mangel, der sich degenerativ auswirkt. Das heißt es entstehen manifeste Krankheitsbilder wie Karies, Osteoporose usw..

Ehe sich überhaupt eine Krankheit manifestiert, können wir anhand einer Antlitzanalyse sehr genau erkennen, wo angesetzt werden muss. Heilbehandler (die die Schüßler Therapie im Angebot haben) oder Mineralstoffberater sind hier die Ansprechpartner. Solch eine Beratung ist absolut bezahlbar und erspart sehr viel Zeit, unnötiges Herumexperimentieren und gibt zu Beginn Sicherheit im Umgang mit dieser wirklich phantastischen Heilweise.

Auch die Dauer der Einnahme wird immer wieder hinterfragt.
In Bezug auf „normale Medikamente“ haben wir alle gelernt: So lange einnehmen bis die Symptome verschwunden sind. Bei den Schüßler-Salzen ist dies etwas anders zu handhaben. Die Beschwerden und Krankheiten, die Sie mit den Schüßler-Salzen behandelt haben, resultieren aus einem Mangel an Mineralstoffen oder wie Schüßler sagte an „Funktionsmitteln“. Wird nun durch das Einnehmen das Verschwinden der Symptome erreicht, sind die Speicher im Körper noch lange nicht ausreichend aufgefüllt.
Würden Sie jetzt mit der Einnahme aufhören, kommt es – bei der geringsten Belastung – wieder zu einer Störung. Daraus resultiert dann der Laie, dass diese Mittel nichts geholfen haben. Also – wichtig ist zu Wissen: Um den Körper zu stärken und die Speicher zu füllen ist es notwendig, die Schüßler Salze auch noch nach dem Verschwinden der Symptome einzunehmen. Ich empfehle meistens: Nach einer deutlichen Besserung, noch rund 4 Wochen weitere Einnahme. Wichtig ist zu Wissen, das jedes Salz über längere Zeit eingesetzt werden muss. Denn oftmals wurde auch ein langer Weg um zur Krankheit zu kommen, zurückgelegt. Kontinuität und Geduld gehört mit dazu.

Und zu guter Letzt:
Auch wenn sich Schüßler-Salze wegen fehlender Nebenwirkungen und mangels der Gefahr der Überdosierung ganz hervorragend zur Eigenbehandlung eignen, sollten Sie in allen Zweifelsfällen immer Kontakt mit Ihrem Arzt aufnehmen!

Bequem und sehr günstig können Sie die benötigten Schüßler Salze dann Online bestellen. Die Bio-Apo (https://www.bio-apo.de/) bietet, neben allen namhaften Schüßler-Salze Herstellern, mit der Hausmarke „Senagold“ eine große Produktvielfalt zu einem äußerst günstigen Preis. Bestellen Sie z.B. die Schüßler Salze Senagold 400 Tabletten für nur 6,20 € oder 1.000 Tabletten für nur 11,19 €. Zum unschlagbaren Aktionspreis erhalten Sie zudem das „Biochemie Senagold Set“ bestehend aus den Schüßler Salzen Nr. 1 bis Nr. 12 (12 x 400 Tabletten) für nur 64,80 €.
Neukunden bekommen für ihre erste Bestellung einen 5€ Gutschein, der gleich mit der Erstbestellung eingelöst werden kann.
Um heraus zu finden, ob die Schüßler Salze das richtige sind und welche Salze benötigt werden, gibt es verschiedene Wege. Die Bio-Apo berät sie gerne. Entweder über
EMail: schuessler@bio-apo.de oder unter Telefon: 07621 – 7700688 sowie über die kostenlose Hotline: 0800 246 0 276 (Mo bis Fr 9 – 18 und Sa 9 – 12 Uhr).

Berbel Puls – Schüßler Forum
E 03779 Els Poblets Alicante
Partida Barranquets 34 / 49
Tel.: 0034 966 475 727
Mail: kontakt@schuessler-forum.de
http://www.schuessler-forum.de

Beitrag von am 29. Juni 2017. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste