Die Zukunft der Wirbelsäulenchirurgie in Zeiten des demographischen Wandels

Abgelegt unter: Gesundheit |


In der heutigen Zeit hat sich im Vergleich zu früher die medizinische Versorgung stark verbessert. Wir sind auf einem noch nie dagewesenen Wissenstand angekommen, der viele Vorteile für die Menschheit mit sich bringt. Das bedeutet auch, dass wir immer älter werden können. Vor allem in Deutschland haben wir einen sehr hohen medizinischen Standard mit unzähligen Behandlungsmöglichkeiten. Das ist ein Privileg.

Wo man früher im Alter durch Wirbelsäulenprobleme Beschwerden beim Aufstehen und Gehen hatte, ist es heute den betagten Menschen möglich, ein beschwerdefreies Dasein zu führen. Durch die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse ist ein Evolutionssprung in der Wirbelsäulenchirurgie entstanden. Hier gibt es neue und schonende Erkenntnisse, die zur Anwendung kommen und im Laufe der Zeit noch immer weiter verbessert und verfeinert werden.

Welche Beschwerden kommen häufig mit dem Alter?

Bei älteren Menschen tritt häufig ein ausgeprägtes Krankheitsbild im Bereich der Wirbelsäule auf. Sie haben meist im Bereich der Lendenwirbelsäule sowie auch an der Halswirbelsäule Verschleißerscheinungen. Dies äußert sich in Form von Osteoporose, Skoliose, Wirbelgleiten oder einer Spinalkanalstenose. Oft ist es der Fall, dass mehrere Beschwerden auf einmal vorliegen. Durch die Rückenschmerzen ist die Person meist im Alltag stark beeinträchtigt und auf Hilfe angewiesen. Hier kann in der heutigen Zeit durch die Wirbelsäulenchirurgie Abhilfe geschaffen werden.

Rückenbeschwerden im Alter sind zu einer Volkskrankheit geworden. Bereits in jungen Jahren haben auch schon einige Personen durch falsches Sitzen am Arbeitsplatz oder wenig Bewegung, mit Rückenleiden zu kämpfen. Im Laufe des Lebens können die Rückenbeschwerden immer stärker werden. Hier kann die Wirbelsäulenchirurgie eine Möglichkeit sein, um die Beschwerden zu bekämpfen.

Welche davon kann man gut mit einer Operation verbessern?

Meist handelt es sich bei älteren Patienten um Eingriffe am Gallertkern der Bandscheibe. Durch diese Beschwerden entwickelt sich häufig eine Arthrose der Wirbelgelenke. Dies führt zu Beeinträchtigungen im Bewegungsapparat. Durch Knochenbrücken versucht der Körper die Situation auszugleichen. Dadurch bekommt der Patient jedoch Rückenschmerzen und eine Einengung der Nerven. Es entsteht eine Wirbelsäulenverkrümmung.

Mögliche Behandlungsmöglichkeiten in der Wirbelsäulenchirurgie sind das Einsetzen künstlicher Bandscheiben oder Stabilisierungsoperationen. Auch bei Menschen im hohen Alter sind solche Operationen denkbar und auch möglich. Dies ermöglicht dem alten Menschen in der Zukunft ein schmerzfreies Leben.

Wie verändert der demografische Wandel die Herausforderung?

Gerade in Zeiten des demografischen Wandels, in denen es immer mehr alte Menschen gibt, sind diese meist aufgeklärter über die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten in der Wirbelsäulenchirurgie. Aus diesem Grund sollten diese Patienten aktiv in die Schritte der Behandlung miteinbezogen werden.

Die Klink Apex-Spine ist eine moderne Klinik mit sehr guten Qualifikationen im Bereich Wirbelsäulenchirurgie. Bei allen Beschwerden im Rückenbereich bekommen Sie hier kompetente Hilfe.

Beitrag von am 20. Juli 2017. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste