Entlastung im Alltag: Fragen Sie Ihren Online-Arzt

Abgelegt unter: Behandlung & Beratung |


Wer kennt sie nicht? Diese vermeintlichen kleinen Zipperlein und Notwendigkeiten, für die wir doch eigentlich vor lauter Alltag gar keine Zeit haben. Sei es die spontan auftretende Blasenentzündung, plötzlicher Herpes, die neue Antibabypille, das fehlende Mittel gegen Durchfall für die Hausapotheke oder die Malaria-Prophylaxe vor dem Urlaub. In der Regel bedeutet das vor allem eins: Stress!

Um sich im Alltag zu entlasten, reichen ein Laptop, Smartphone oder Tablet und eine Internetverbindung. Schon kann jeder www.dred.com ansteuern und sich von einem kompetenten Arzt aus dem Team der Online-Praxis von DrEd beraten und behandeln lassen. Ohne Termin, ohne Wartezeit. Ärztlich verschriebene Medikamente werden bequem nach Hause geschickt. Auch junge Familien, die durch ihren Zuwachs zeitlich stark eingebunden sind, nutzen den Service von DrEd und gönnen sich so etwas Entlastung.

„Oftmals ist unser Alltag so vollgepackt, dass manches einfach auf der Strecke bleibt“, erklärt DrEd Gründer David Meinertz. „Mit DrEd bieten wir den Menschen die Möglichkeit, sich das Leben zu erleichtern und Zeit zu sparen, die sie dann für andere Dinge verwenden können. Unsere Patienten schätzen unsere Leistungen. Sie kommen gerne wieder.“

Wie funktioniert DrEd? Via Online-Fragebogen erfragt der behandelnde Arzt zunächst alle medizinisch relevanten Informationen. Nach Prüfung der Angaben werden die Behandlungshinweise in einer Online-Patientenakte aufgenommen und gegebenenfalls ein Medikament verschrieben. DrEd schickt Rezepte direkt an eine Versandapotheke – die Zustellung in diskreter Verpackung erfolgt bereits am nächsten Werktag. Für den Besuch einer Online-Sprechstunde fallen 9 bis 29 Euro Kosten an; Gesundheitstests kosten zwischen 29 und 49 Euro.

Die Liste der bei DrEd angebotenen Behandlungen deckt eine Vielzahl von Behandlungsfeldern ab. Zu diesen zählen Allgemeinmedizin, Männerkrankheiten, Frauengesundheit, Innere- und Reisemedizin.

Seit 2011 haben die Ärzte von DrEd europaweit über eine Million Patienten behandelt. Jedes Rezept wird von einem Arzt ausgestellt. Alle Daten werden vollständig verschlüsselt übertragen und gespeichert. Patienten in Deutschland erhalten ausschließlich Medikamente, die auch in Deutschland zugelassen sind. Nicht aus der Ferne behandelbare Patienten verweist DrEd zu einem Arzt vor Ort.

Beitrag von am 18. Juli 2017. Abgelegt unter Behandlung & Beratung. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste