Erstes Gütesiegel für Musikinstrumente in Deutschland

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Der Verein „German Musicinstruments Certification e.V.“, ein der Bundesinnung für Musikinstrumentenmacher nahestehender selbständiger Verein, hat jetzt das neue Gütesiegel Member of Excellence eingeführt. Das Gütesiegel ist der Nachweis kontinuierlicher Qualifizierung der Mitglieder des Vereins und gilt jeweils nur für den Zeitraum von zwei Jahren. Verbrauchern wird damit die hochwertige Wartung und Pflege ihrer akustischen Musikinstrumente durch professionelle Instrumentenbauer garantiert, die ihre Qualifikation durch kontinuierliche Fortbildung in regelmäßigen Abständen nachweisen müssen. So wird es Konsumenten erleichert – insbesondere seit Wegfall des Meisterzwanges für Reparaturbetriebe – die Fähigkeiten eines Instrumentenbauers zu beurteilen und eventuelle Wertminderungen der Musikinstrumente zu vermeiden.

Jan Enzenauer, 1. Vorsitzender des Vereins „German Musicinstruments Certification e.V.“: „Das neue Gütesiegel Member of Excellence ist ein wichtiges Kriterium, um die Qualität der Instrumente langfristig zu erhöhen und Meisterqualität auch ohne Meisterzwang am Markt zu gewährleisten“, so Enzenauer, der als Leiter der Fachgruppe Klavier innerhalb der Bundesinnung für Musikinstrumentenmacher das Siegel entwickelte. „Musikinstrumente wie Flügel, Geigen oder Holz- und Metallblasinstrumente brauchen Pflege und Wartung, damit sich der Wert des Instruments langfristig erhält und die Freude am Spielen eines Instruments nicht beeinträchtigt wird. Arbeiten wie Stimmen, Nachregulierungen des Spielwerkes, Klangoptimierungen sowie Reinigen des Instruments gehören unbedingt in professionelle Hände“, betont Jan Enzenauer.

Den Konsumenten wird daher geraten, beim Musikinstrumentenbauer künftig gezielt nach dem Gütesiegel Member of Excellence zu fragen. Nur dann kann man sich beim Kauf eines Musikinstruments sicher sein, dass man lange Freude daran hat.

Musikinstrumente erfreuen sich in Deutschland weiterhin einer hohen Nachfrage: In den privaten Haushalten sind heute beispielsweise mehr als 14 Millionen akustische Klaviere und Flügel vorhanden. Selbst in den Zeiten zunehmender Digitalisierung werden Jahr für Jahr in Deutschland etwa 15.000 klassische Klaviere und Flügel verkauft.

Weiterführende Informationen, Bildmaterial sowie Mitgliedsadressen sind unter der Homepage www.GMICeV.com zu finden.

Beitrag von am 9. Dezember 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste