Fitness ohne Fitness-Studio! – ProSieben-Moderator Daniel Aminati hat das perfekte Workout für Zuhause (AUDIO)

Abgelegt unter: Freizeit,Gesundheit |


Anmoderation: Frühling – Fett weg – Fitnessstudio! So zwitschert
es gerade wieder überall. Aber mal ehrlich: Ins Fitness-Studio muss
ich hinfahren, wieder heimfahren, bei manchen muss ich Öffnungszeiten
beachten und nach dem Stau auf der Straße hab‘ ich Stau an den
Geräten. Kein Wunder, dass Bodyweight-Fitness-Programme für zu Hause
gerade voll im Trend sind. Einer der Gurus auf diesem Gebiet ist
Fernseh-Moderator und Sport-Fetischist Daniel Aminati. Er hat meiner
Kollegin Doris Hammerschmidt erklärt, wie wenig es braucht, um ganz
ohne Geräte-Gedöns fit zu werden:

(Daniel Aminati, Mach Dich krass)
„Du brauchst keine Gewichte, Du hast Dein Gewicht schon bei Dir,
insofern, dass Du Deinen Körper bei Dir hast. Also: leg los!“

(Sprecherin)
4×4 Quadratmeter, eine Matte, Online-Zugang – fertig sind die Zutaten
für eines der erfolgreichsten Bodyweight-Programme in Deutschland. In
seinen „Mach Dich krass“-Videos erklärt Daniel Aminati sämtliche
Übungen – und gibt Motivationsschübe für den kleinen Schweinehund
zwischendurch:

(Daniel Aminati, Mach Dich krass)
„Komm, Komm, Komm, jetzt nicht einknicken!“

(Sprecherin)
Und alles funktioniert nur mit dem eigenen Körper. Was der bessere
Weg ist, solange man kein Muskelberg werden will, sagt Daniel:

(Daniel Aminati, Mach Dich krass)
„Du hast Balance, Du hast Koordination, Du hast Körperspannung, die
Du unbedingt halten musst. Und aufgrund dessen, dass Du in einer
Übung diese Dinge beachten musst – was Du automatisch und ganz
natürlich tust, weil sonst funktioniert sie nicht – ist das total
effektiv.“

(Sprecherin)
Langarmstützen, Kniebeugen, Schwimmer – was bei den ersten Übungen
noch nach Turnvater Jahn klingt, wird ziemlich bald…. krass
anstrengend:

(Daniel Aminati, Mach Dich krass)
„Ne wunderbare Übung, die das Fett nur so schmelzen lässt ist der
heißgeliebte Burpee. Da bist Du in der Liegestützposition und hüpfst
in die Froschposition, von dieser Froschposition springst Du nach
oben an die Decke, dann wieder runter in die Liegestützposition,
wieder in die Froschposition und wieder hoch…“

(Sprecherin)
Dazu kommt ein ausgeklügeltes Ernährungskonzept. Ergebnis: 10 bis 15
Kilo nehmen die Teilnehmer von Mach Dich krass im Schnitt in acht
Wochen ab. Und wer sich nicht sicher ist, ob er das 8 Wochen
durchhält, für den gibt es jetzt eine „Light-Version“:

(Daniel Aminati, Mach Dich krass)
„Dann machen wir jetzt das Express-Programm für Euch, das ist 3
Wochen lang, das gibt es gerade bei Aldi Süd, da kann jeder mal
reinschnuppern, aber ich verspreche Euch: Ihr werdet dranbleiben.“

Abmoderation:
Fitness für den Hausgebrauch – zeitsparend, unverkrampft und wann ICH
will. Coole Sache. Wer mehr über Daniels Programm wissen will. Auf:
www.machdichkrass.de gibt’s alle Infos.

Pressekontakt:
Susanne Schlösser, Schlösser-PR
mdk@schloesser-pr.de
aminati@schloesser-pr.de
Tel.: 030 887 134 30

Original-Content von: Mach Dich krass, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von am 7. Mai 2017. Abgelegt unter Freizeit, Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste