Franz-Mai-Stiftung zur Förderung von Wissenschaft, Forschung und Studium gegründet ? SR-Intendant Fritz Raff zum ersten Vorsitzenden gewählt

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>

In Saarbrücken hat die Franz-Mai-Stiftung ihre Arbeit aufgenommen. Stiftungszweck ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Studium an der Universität des Saarlandes. Gefördert werden soll ebenfalls die Erforschung der Regionalliteratur im deutsch-französisch-luxemburgischen Grenzraum.

Die Stiftung ist benannt nach dem ersten Intendanten des Saarländischen Rundfunks. Franz Mai war von 1958 bis 1977 Intendant des SR und hat die Landesrundfunkanstalt in die ARD geführt. Die Stiftung ist Erbin der Gründerin, der Witwe Franz Mais, Frau Christine Heinrich-Mai, und wird aus ihrem Nachlass ausgestattet.

Der Stiftungszweck wird primär durch Vergabe von Stipendien an Studierende der Universität des Saarlandes verwirklicht. Projekte der Wissenschaft und Forschung sollen in besonderen Fällen realisiert werden können.

Die Stipendien werden durch den Stiftungsvorstand in würdigem Rahmen in der Universität des Saarlandes übergeben, alternativ findet die Übergabe im Schloss Halberg in dem von dem Saarländischen Rundfunk bereitgestellten „Franz-Mai-Zimmer“ statt.

Die Stipendiaten werden aufgrund ihrer besonderen Leistungen von den jeweiligen Dekanen nach Ablauf des ersten Studienjahres dem Vorstand vorgeschlagen (Begabtenförderung), wobei bedürftige Studenten bevorzugt werden sollen. Nach Ablauf von weiteren zwei Studienjahren muss die Weitergabe des Stipendiums erneut durch die Dekane gutachterlich befürwortet werden. Die Höhe des Stipendiums beträgt den doppelten BAföG-Höchstsatz. Das Stipendium wird maximal bis zum Ende der Regelstudienzeit gezahlt.

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung (AO).

Dem Vorstand gehören an:
1. der Präsident der Universität des Saarlandes bzw. ein Vertreter des Präsidenten auf Vorschlag des Präsidenten der Universität des Saarlandes
2. ein leitender Mitarbeiter aus dem Bereich der Sparkassen oder einer deutschen Großbank
3. der Intendant des Saarländischen Rundfunks beziehungsweise ein Vertreter des Saarländischen Rundfunks auf Vorschlag des Intendanten des Saarländischen Rundfunks
4. ein Jurist auf Vorschlag der Saarländischen Anwaltskammer
5. ein Akademiker mit Berufs- und Lehrerfahrung

Die Stiftungsgeber bestimmten den Nachlassverwalter, Rechtsanwalt Manfred Lutz, Prof. Dr. Klaus Zwirner, Klaus Klein, Verbandsdirektor des Sparkassenverbandes Saar, Prof. Dr. Volker Linneweber, Präsident der Universität des Saarlandes sowie SR-Intendant Fritz Raff zu Stiftungsmitgliedern. In der Gründungssitzung am 10. November 2009 wurde Fritz Raff für die Dauer von zwei Jahren zum Vorsitzenden der gemeinnützigen Franz-Mai-Stiftung gewählt, als sein Stellvertreter fungiert Prof. Dr. Volker Linneweber.

Da zunächst noch die vollständige Regelung des Nachlasses der Familie Mai abgewartet werden muss, ist mit einer Vergabe der ersten Stipendien der Franz-Mai-Stiftung frühestens im Wintersemester 2010 zu rechnen.

Franz-Mai-Stiftung; Vorsitzender: Fritz Raff; Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Dr. Volker Linneweber; Vorstand: Manfred Lutz, Prof. Dr. Klaus Zwirner, Klaus Klein; Schloss Halberg 1, 66121 Saarbrücken; Telefon: 0681 / 602-2000; Fax: 0681 / 602-2056; E-Mail: franz-mai-stiftung@sr-online.de

Postanschrift:
Saarländischer Rundfunk; Franz-Mai-Stiftung; Funkhaus Halberg; 66100 Saarbrücken

Saarländischer Rundfunk
Funkhaus Halberg – 66100 Saarbrücken
Tel: +49 681 602-2040/43 – Fax: +49 681 602-2049
pressestelle@sr-online.de– Internet:http://www.sr-online.de

Beitrag von am 15. Dezember 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste