Geschäftsbericht 2016/17 – ADCADA veröffentlicht Erfolgszahlen

Abgelegt unter: Mode & Lifestyle |


Das zurückliegende Geschäftsjahr mit Abschluss zum 28. Februar war für die adcada GmbH sehr positiv. Das starke Wachstum im Bereich Online-Fashion ist weiterhin spürbar, wovon auch wir in hohem Maße profitieren.

Wir hatten uns vorgenommen, die gewonnenen Erkenntnisse aus unserem ersten Geschäftsjahr zu nutzen, um die Umsätze gezielt und nachhaltig zu steigern. Dies ist uns gelungen. Wir haben den Umsatz von 258.426 EUR auf 994.705 EUR gesteigert. Dies entspricht im Vergleich zum Geschäftsjahr 2015/16 einer Verbesserung um 285 %. Damit konnten wir ein EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) in Höhe von 93.237 EUR erwirtschaften, was einer positiven EBIT-Marge (EBIT / Umsatz) von 9,4 % entspricht.

Investoren profitieren von Gewinnausschüttungen in Höhe von 20.757 EUR

Die ADCADA wächst somit auch im zweiten Geschäftsjahr weiterhin profitabel und konnte mit einer EBIT-Marge von 9,4 % das Ergebnis vom Vorjahr (7,2 %) sogar noch steigern. Besonders im Schlussquartal erwies sich unter anderem die Einführung unserer neuen Shopping-App „FASHION.ZONE“ als starker Wachstumsmotor.

Das Ergebnis unserer Geschäftszahlen bestärkt uns in der Ansicht, dass uns mit der strategischen Ausrichtung auf höherwertige Mode und einer klaren Abgrenzung zu globalen Big-Playern der Eintritt in die Marktnische der Premium-Mode gelungen ist – weg vom verlustreichen reinen Verdrängungswettbewerb der Discount- und Niedrigpreisanbieter.

Dabei ist es uns mit fashion.zone gelungen, einige neue namhafte Modemarken wie SPORTALM Kitzbühel und STEFANEL für unser Konzept zu gewinnen, sodass wir in der aktuellen Frühjahr-/Sommer-Kollektion Artikel von insgesamt 29 Modemarken anbieten können.

Ausblick 2017 – Herrenmode und ein weiterer Geschäftszweig:

Unsere neuorganisierte Einkaufsabteilung um Linda Kajuth und Martin Stojanik hat für die Herbst-/Winter-Kollektion 2017 nun auch erstmals Herrenmode verschiedener bekannter Modemarken geordert, darunter auch Calvin Klein und BALDESSARINI. Dadurch wird sich unsere Kundenzielgruppe natürlich nochmals erheblich erweitern und durch die entstehenden Synergieeffekte eines gemeinsamen Herren- und Damenangebots planen wir nochmals deutlich steigende Umsatzzahlen im nächsten Geschäftsjahr 2017/18.

Bedingt durch das starke Wachstum, haben wir seit Mai dieses Jahres im ADCADA-Park unser neues Zuhause gefunden. Auf insgesamt 1.800 m2 Lagerfläche und zusätzlichen 660 m2 Bürofläche haben wir voraussichtlich für die nächsten 10 Jahre Planungssicherheit.

Zudem wurden nun auch formell folgende Tochtergesellschaften gegründet:

FASHION.ZONE GmbH & Co. KG (Online-Shop)

outlet.fashion GmbH & Co. KG (Online-Shop)

adcada.shop GmbH & Co. KG (Wareneinkaufsgesellschaft)

adcada.marketing GmbH & Co. KG (Marketing-Agentur)

adcada.capital GmbH & Co. KG (Beteiligungsgesellschaft)

opiro GmbH (Vermittlung von Finanzdienstleistungen)

Bei allen Firmen handelt es sich um 100 prozentige Tochtergesellschaften der ADCADA, sodass die Gewinne in voller Höhe in die adcada GmbH fließen werden.

Das nun abgeschlossene zweite Geschäftsjahr 2016/17 bestätigt uns, mit unserem Geschäftsmodell auf viele Fragen die richtigen Antworten zu haben. Dennoch befinden wir uns nach wie vor in einer sehr intensiven Phase der Weiterentwicklung. Unsere innovativen Ideen, die bisherigen Ergebnisse und die daraus resultierenden Perspektiven treiben uns Tag für Tag weiter an.

Den Blogbeitrag und weitere Adcada News finden Sie hier.

Beitrag von am 26. Mai 2017. Abgelegt unter Mode & Lifestyle. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste