Hörbuch-Tipp: „Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild“ von Pierre Martin – 4. Fall für Isabelle Bonet in der Provence-Krimi-Reihe

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |



 


Anmoderationsvorschlag:

In der Provence, also da, wo viele von Ihnen bestimmt schon mal
Urlaub gemacht haben, lässt Krimi-Autor Pierre Martin seine
Kommissarin Isabelle Bonet ermitteln. Die kehrte 2014 aus Paris
zurück in ihre Heimat ? nach dem Ende ihrer Ehe und einem versuchten
Attentat auf sie, das sie fast das Leben gekostet hätte. In der
Provence möchte sie endlich wieder zur Ruhe zu kommen. Doch als eine
Leiche gefunden wird, lässt sich „Madame le Commissaire“ schnell
überreden, den Fall zu übernehmen. Drei Morde hat Isabelle Bonet
seitdem aufgeklärt ? ihr vierter Fall führt sie nun in die
Kunstszene. „Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild“ heißt
der neue Band und ist unser aktueller Audible-Hörbuch-Tipp. Oliver
Heinze hat für Sie reingehört.

Sprecher: Im Kommissariat des kleinen verschlafenen Ortes
Fragolin, fernab der Touristenströme im Hinterland der Côte d?Azur,
ticken die Uhren ein bisschen anders als im restlichen Frankreich.

O-Ton 1 (Madame Le Commissaire, 0:18 Min.): „So hatte es keine
geregelten Zuständigkeiten, empfing ohne Anmeldung keine Besucher, an
der Wand hing statt des aktuellen Präsidenten ein Konterfei von
Charles de Gaulle ? und wenn Madame le Commissaire es für richtig
hielt, dann wurden die Fensterläden zugeklappt und an den Eingang kam
das Schild „fermé“.“

Sprecher: Als Isabelle Bonet eines Abends bei einem Besuch einen
Kunstsammler trifft, behauptet dieser, der von den Gastgebern stolz
zur Schau gestellte Matisse sei eine Fälschung. Der eilig
herbeigerufene Sachverständige entdeckt mithilfe modernster Technik,
dass sich unter der Oberfläche des gefälschten Bildes ein
verzweifelter Hilferuf verbirgt.

O-Ton 2 (Madame Le Commissaire, 0:20 Min.): „Wer ist Tristan de
Jong?“, fragte sie, auf die versteckte Botschaft Bezug nehmend, die
mit diesem Namen unterzeichnet war. „Tristan de Jong ist als
Kunstfälscher eine Legende.“ Sie blickte konzentriert auf den
Bildschirm. „Er behauptet, er würde gefangen gehalten und müsse unter
Zwang Bilder fälschen, sonst stürben er und seine Familie.“

Sprecher: All das weckt natürlich die Neugier der Kommissarin ?
trotzdem zögert sie zunächst, als ihr die unvermeidliche Frage
gestellt wird:

O-Ton 3 (Madame Le Commissaire, 0:14 Min.): „Du wirst den Fall
doch übernehmen, oder?“ Eine gute Frage. Die Antwort war einfach.
Logischerweise würde sie es nicht tun. Aber musste man bei seinen
Entscheidungen immer der Logik folgen? „Muss ich noch überdenken“,
antwortete sie ausweichend.“

Sprecher: Am Ende lässt sich Isabelle Bonet aber doch wieder
überreden und beginnt zu ermitteln. „Madame le Commissaire und das
geheimnisvolle Bild“ von Pierre Martin ist ein spannender
Provence-Krimi mit viel Witz, Charme und Flair ? wunderbar gelesen
von Gabriele Blum und ab sofort als digitales Hörbuch bei Audible
downloadbar.

Abmoderationsvorschlag:

Mehr über den neuen, vierten Fall der ungewöhnlichen Kommissarin
Isabelle Bonet finden Sie im Internet unter audible.de/tipp. Dort
können Sie sich natürlich auch die anderen drei Feel-Good-Krimis der
„Madame-le-Commissaire“-Reihe von Bestseller-Autor Pierre Martin als
Hörbuch herunterladen.

Weitere Informationen unter: adbl.co/MmeLeCommissaire

Pressekontakt:
Hendrik Gerstung /PR Manager
Audible GmbH / Schumannstr. 6 / 10117 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 31 01 91-132
hendrig@audible.de // www.audible.de

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von am 29. Mai 2017. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste