Italien als Ziel für die Klassenfahrt

Abgelegt unter: Freizeit |


Die Apenninenhalbinsel war jeher ein Besuchermagnet in Europa. Schon zu Beginn des Tourismus auf die italienische Halbinsel waren die sonnenverwöhnten Badeorte der Adriaküste und die einladenden Strände der italienischen Riviera die beliebtesten Reiseziele. Die gute Erreichbarkeit zahlreicher kulturell bedeutsamer Städte direkt von den Badeorten am Meer macht die Reise nach Italien besonders abwechslungsreich.
Schon auf der Anreise zu vielen Adriaorten wie Rimini, dem bekanntesten und einem der bewegtesten Strandbäder Italiens erreicht man kulturelle Städtehighlights wie Venedig oder Verona. Die größten Diskotheken und lange Sandstrände reihen sich an der italienischen Küste aneinander. Venedig empfängt seine Besucher mit dem Dogenpalast und dem weltbekannten Markusplatz. Bei einer Fahrt auf dem Canale Grande lernt man die beschaulichen Winkel der Stadt hautnah kennen.
Gut vom Meer zu erreichen liegt die Gardaseeregion, ein weiteres sehr beliebtes italienisches Reiseziel. Am Fuße der Alpen warten die vielfältigen Sport- und Freizeitgebiete um den See mit malerischen Uferorten wie Lazise oder Riva auf ihre Freizeitgäste. Als idealer Ausgangsort für eine Besichtigung der Kulturstadt Verona mit ihrer historischen Altstadt oder der imposanten Gebirgsregionen Südtirols erfreut sich der Gardasee zudem großer Beliebtheit.
Mailand, die Hauptstadt der Lombardei hat sich als internationales Zentrum für Mode, Finanzen und Design etabliert. Bei einem Besuch in dieser aufregenden Metropole sollte man sich keinesfalls den weltberühmten Dom und das beeindruckende Opernhaus, die „Mailänder Scala“ entgehen lassen. In direkter Route erreicht man von Mailand nach Süden die Toskana. Weltberühmte Bauwerke wie die Kathedrale von Siena oder den weltbekannten schiefen Turm von Pisa erlebt man dort endlich „live“. Die Toskana bietet den Besuchern einen einzigartigen und einmaligen Einblick in die Kulturgeschichte Italiens. Traditionelles Handwerk, Weinbau und Gastronomie sollten bei diesem Abstecher in das Herz der italienischen Halbinsel nicht fehlen.
Italiens Süden wird vor allem auch durch seine Hauptstadt Rom bewegt. Mit ihrer 2000 Jahre alten Geschichte und unzähligen antiken Bauwerken wie dem Forum Romanum mit dem Konstantinbogen ist die Stadt als Verwaltungssitz der Region Latium eines der beliebtesten Reiseziele Südeuropas. Einblicke in den Vatikan und eine Besichtigung des Petersdoms ergänzen die Eindrücke auf der Italienreise.

Beitrag von am 3. Dezember 2009. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste