Japanische Weihnachten unter deutschem Tannenbaum

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Zu Beginn des Kurses bekommt jeder Teilnehmer ein Paket mit Zeichenwerkzeug geschickt. „Das ist direkt aus Japan importiert“, sagt die Leiterin des Kurses Chie Grünwald. Zusätzlich wird Manga-Lernmaterial per Post versandt. Der Kurs dauert fünf Monate und ist für alle Manga-Fans – vom Anfänger bis hin zum Profi – vorgesehen. Und das besondere Highlight sind die monatlichen Aufgaben, die jeder Zeichner einreichen kann und die von einer professionellen Mangazeichnerin aus Japan korrigiert werden. „Dadurch bekommen die Zeichner individuelle Tipps und Anleitungen, die sie sofort umsetzen können“, so Chie Grünwald.

Jeder Teilnehmer erhält Zertifikat

Seit 2005 leitet die Japanerin Chie Grünwald den Manga-Fernkurs MARUME. „Bei uns haben die Mangaka die Chance, wirklich japanisches Mangazeichnen zu lernen.“ Am Ende des Kurses bekommt jeder Teilnehmer ein Zertifikat, das bei der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht registriert ist. Und zu Weihnachten bietet der Manga-Fernkurs MARUME für alle Zeichner ein Christmas-Special. Für jede Anmeldung, die bis zum 19. Dezember eingeht, bekommt jeder Teilnehmer zusätzlich eine kleine Weihnachtsüberraschung: Und zwar drei extra Rasterfolien. Soll der Kurs genau an Weihnachten beginnen, kann angegeben werden, dass das Startpaket zum
23. Dezember 2009 eintreffen soll. Der fünfmonatige Kurs kostet im Monat 89 Euro.

Weitere Informationen unter www.marume.de

Beitrag von am 12. Dezember 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste