Leuchtpol von der UNESCO gewürdigt

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>
Frankfurt/Main. 01.12.2009. Nur wenige Monate nach ihrer Gründung konnte die gemeinnützige Leuchtpol Gesellschaft einen wichtigen Meilenstein erreichen. Sie wird als Maßnahme in den Nationalen Aktionsplan der UN-Dekade aufgenommen. Was dabei besonders erfreulich ist: Die Jury hat den Beschluss einstimmig gefasst.

Christine Sauer, Geschäftsführerin von Leuchtpol: „Die Aufnahme in den Maßnahmenkatalog ist eine hohe Wertschätzung für alle Beteiligten. Damit können wir auch unsere Kritiker von der Qualität unserer Arbeit und der Richtigkeit der ungewöhnlichen Partnerschaft zwischen ANU und E.ON überzeugen. Die Mühen haben sich mehr als gelohnt!“

Im Unterschied zu einem eher lokal oder regional ausgerichteten Projekt der UN-Dekade ist es das Ziel des Maßnahmenkatalogs zur UN Dekade, alle strategischen Beiträge zur Bildung für nachhaltige Entwicklung zu versammeln. Im Maßnahmenkatalog sind die Aktivitäten enthalten, die den Handlungsrahmen für die weitere BNE-Arbeit vorgeben. Sie haben meist einen strategischen Anspruch und eine mindestens überregionale Reichweite. Über die systematische Erfassung im Maßnahmenkatalog wird das wertvolle Engagement dieser Aktivitäten national und international sichtbar gemacht. Die Aufnahmen in den Maßnahmenkatalog ist also für das Leuchtpol-Projekt ein Qualitätssiegel mit überregionaler Bedeutung.

Kontakt:
Leuchtpol gGmbH
Marc-Alexander Reinbold
Telefon: 069 310192-21
E-Mail: m.reinbold@leuchtpol.de

Beitrag von am 2. Dezember 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste