Mit Touren-Tipps von PremiumCamps die schönsten Regionen Deutschlands entdecken

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Station machen entdeckungslustige Camper auf den 16 PremiumCamps-Plätzen. Foto: PremiumCamps
 

Im Strandkorb die Fischkutter beobachten? Eine Schneeballschlacht auf der Zugspitze? Oder doch lieber Elbflorenz Dresden in das Navi eintippen? Die Auswahl an attraktiven Urlaubszielen in Deutschland ist riesig. Die Entscheidung schwierig. Warum also nur ein Ziel ansteuern?

„Viele Gäste verbringen ihren Urlaub nicht mehr an einem Ort, sondern planen eine Tour über verschiedene Campingplätze, um möglichst viel zu entdecken“, erklärt Dieter Lübberding, Vorsitzender des Qualitätsverbundes PremiumCamps e.V. Für Camper ist das be-sonders einfach: Mit Campingbus und Co. haben sie den Hausstand immer mit an Bord und können flexibel auf Entdeckungsreise gehen.

„Wichtig ist, dass die Entfernung zwischen den Zielen nicht zu groß ist“, rät Lübberding. „sonst bleibt wichtige Urlaubszeit im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke und der Frust steigt“. Für die 16 PremiumCamps-Anlagen hat der erfahrene Touristiker deshalb drei Touren entwickelt. Mit je fünf bis sechs Stationen führen die Routen durch die schönsten Urlaubsregionen Deutschlands.

Sandstrand und Schiffshupe – einmal entlang der deutschen Küste
Die Nase im Wind und das Watt unter den Füßen: Der Campingplatz „Zur Perle“ liegt direkt am Nordseebad Büsum. Von dort führt die Route genau auf die andere Seite von Deutschlands nördlichstem Bundesland, Schleswig-Holstein. Auf einer Halbinsel mitten im Großen Plöner See befindet sich das Naturcamping Spitzenort. Der prämierte Platz ist an drei Sei-ten vom Wasser umgeben. Auch für das nächste Ziel ist die Badehose Pflicht: Wer sein Zelt auf dem Platz des Insel-Camp Fehmarn aufschlägt, muss nur wenige Meter gehen, um in die Ostsee springen zu können.

Weiter führt die Tour zum keine zwei Stunden entfernten Ferienpark Seehof. Die mecklenburg-vorpommersche Landeshauptstadt Schwerin liegt vor der Haustüre, das Schweriner Seenland ist ein Paradies für Wassersportler, Wanderer und Radfahrer. Von dort geht es immer der Seeluft nach zum Ferien-Camp Börgerende. Urlauber können dort – direkt an der Ostsee und nur 20 Kilometer von der Hansestadt Rostock entfernt – am hauseigenen Strand die Sonne genießen. Mit einem Sprung in den malerischen See Müritz und einem Bummel durch die historische Hafenstadt Waren kann die Küstentour auf dem Camping- und Wohnmobilpark Kamerun ausklingen.

Vom Rhein an die Elbflorenz – die Sechs-Flüsse-Tour
Eine zweite PremiumCamps-Tour startet zwischen sanften Hügeln in den Niederungen des Rheins und nahe der Römerstadt Xanten auf den Campingpark Kerstgenshof, nahe der niederländischen Grenze. Von dort geht es entlang des Stromes und durch das urbane Ruhrgebiet Richtung Süden zur Lahn. Der Campingplatz Auenland liegt direkt am hessischen Ufer und ist umgeben von mächtigen Burgen und Schlössern, prachtvollen Domen und liebenswerten Altstädten. Die nächste Station ist die wohl bunteste Landschaft Deutschlands: Die Route führt von Hessen ins benachbarte Niedersachsen. Von Röders´ Park-Premium Camping – direkt an der Böhme mit zahlreichen Seen gelegen – führen unzählige Wander- und Radwege durch die Lüneburger Heide. Das Thermen- und Wellnesszentrum Soltau sowie Deutschlands zweitgrößter Freizeitpark, das Heide Park Resort, liegen nur wenige Minuten entfernt.

Anschließend wird es preußisch: Der königliche Campingpark Sanssouci. Er verbindet Großstadtflair mit Naturidylle. Ein Sprung in den Templiner See ist ebenso möglich wie ein Spaziergang oder eine Fahrradtour durch die weitläufigen Grünanlagen und die Seenlandschaft oder ein Ausflug in die Metropolregion Berlin/Potsdam. Den Abend ausklingen las-sen kann man im Restaurant Anna Amalia mit Seeterrasse mit leckeren regionalen und saisonalen Gerichten. Mit der Ankunft am Camping- und Freizeitpark LuxOase in der Sächsischen Schweiz blicken Urlauber auf eine Reise quer durch Deutschland zurück – vorbei an beeindruckenden Landschaften, berühmten Sehenswürdigkeiten und bekannten Großstädten. Der Platz am Ufer des Steinbachs bildet Ausgangspunkt für Ausflüge nach Elbflorenz Dresden oder die Region Oberlausitz.

Wanderglück und Gipfelpanorama – quer durch die deutschen Alpen
Vom Camping Wirthshof aus sind sie schon zu sehen – die Alpen, eine der beliebtesten deutschen Urlaubsregionen überhaupt. Vor den Bergriesen liegt der größte See Deutsch-lands – der Bodensee. Bootstouren, die mächtige Meerburg, idyllische Inseln und die Nähe zu bekannten Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz machen den Platz zu einem Top-Reiseziel. Vom Bodensee geht es hoch hinaus: Am Fuße des höchsten Bergs des Landes befindet sich das Camping Resort Zugspitze. Von jedem Stellplatz genießen Camper den Blick auf die malerische Bergkulisse.

Die nächste Station lässt das Wasser im Mund zusammenlaufen: Der Camping Schwanenplatz ist mitten in der Genussregion Chiemgau gelegen. Nach ausgiebigen Wander- und Radtouren sowie einem Sprung in den Chiemsee, können sich Urlauber am Abend bayerische Spezialitäten schmecken lassen. Mit einem ausgedehnten Wellnessprogramm bei Camping Holmernhof und Holmernhof´s Dreiquellenbad bei Bad Füssing und einem Ausflug nach Passau, Regensburg, München oder Salzburg endet die Reise durch den Süden Deutschlands.

Ein Überblick über alle 16 Premium-Campingplätze ist unter www.premiumcamps.de zu finden.

Beitrag von am 7. Juli 2017. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste