NOVASOL eröffnet zweites Ferienhausdorf im Harz

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Hamburg, Juli 2017 – Mitte Juli eröffnete NOVASOL ein weiteres hochklassiges Ferienhaus-Dorf in Deutschland: In Thale/Harz sind die ersten 33 Doppel- und Einzelhäuser bezugsfertig; insgesamt sollen hier mehr als 70 Fünf-Sterne-Ferienhäuser entstehen. Die ersten Gäste werden am 29. Juli einziehen. Nach dem 2014 fertiggestellten NOVASOL-Ferienhausdorf in St. Andreasberg/Westharz markiert die neue Anlage in Thale zwei wichtige Tourismus-Trends: Erstens – Ferienhausdörfer erobern abseits der Küsten jetzt immer stärker auch das Binnenland. Zweitens – der Harz, bis vor kurzem noch als rückständig geschmäht, gewinnt seinen Ruf als attraktive Urlaubsdestination zurück, und NOVASOL sieht es als seine Mission an, dieser geschichtsträchtigen Reiseregion mit top-modernen Unterkünften wieder zu ihrer alten Anziehungskraft zu verhelfen.

Die neue Ferienhauswelt von NOVASOL

Mit seinen mehr als 30 Ferienhaus-Dörfern und Apartment-Anlagen vor allem an den deutschen Nord- und Ostsee-Küsten hat NOVASOL bereits vielfach Erfolgsgeschichten geschrieben und dabei gezeigt, wie man vergessene Ferienregionen wiederbelebt, in strukturschwachen Landstrichen die Wirtschaft ankurbelt und neue Arbeitsplätze schafft. So entstand etwa in Prora auf Rügen mit 150 Ferienapartments eine neue Top-Destination von internationaler Ausstrahlung. Ebenso in Olpenitz an der schleswig-holsteinischen Ostsee, wo rund um einen ehemaligen Marinehafen ein Ferienresort von nahezu 1.000 Objekten heranwächst, darunter Luxus-Hausboote, Kapitänshäuser mit Panoramablick übers Meer oder First-Class-Ferienvillen auf Sylt-Niveau. Ähnliches nimmt derzeit auf dem Priwall bei Travemünde Gestalt an: Ein Ferienhaus-Resort mit Beachclub und über 400 Ferien-Apartments direkt an der „Waterfront“ und in den Dünen. „Das war erst der Anfang“, verspricht der NOVASOL-Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Muckenschnabel: „NOVASOL hat die Entwicklung von Ferienhausdörfern in Deutschland vor allem an den Küsten ganz maßgeblich geprägt und vorangetrieben. Jetzt expandieren wir mit dieser Erfolgsgeschichte in die Breite des Landes und erschließen Binnen-Regionen mit großem Erholungs- und Erlebnispotenzial.“

Renaissance einer Ferienregion

Die traditionelle Familien-Destination Thale im Harz ist dabei ein konsequenter Baustein dieser Expansion: „Wir entwickeln ganz bewusst Ferienregionen in unverbauter Natur“, so Bernd Muckenschnabel, „wo der Tourismus seit Langem im Tiefschlaf lag und großartige intakte Landschaften erhalten geblieben sind. Dabei verleiht unser Engagement den Regionen nicht zuletzt anhaltende wirtschaftliche Impulse – unter anderem dank eigenem Personal und umfassendem Service vor Ort.“ So bringt NOVASOL nicht nur neue Urlauber sondern auch Arbeitsplätze in die Sagen- und Romantik-Region. „Gerade Thale und das Bodetal mit dem sagenumwobenen Hexentanzplatz und seinen Teufelsmythen haben die Kraft, Gäste aus der ganzen Welt anzuziehen“, so Bernd Muckenschnabel. „Wir wollen den Harz internationaler machen!“ Schon heute kommen 20 Prozent aller NOVASOL-Kunden im Harz aus dem Ausland. Vor allem für Skandinavier und Holländer ist der Harz ein schnell erreichbares und hochattraktives Reiseziel. „Aber auch Touristen aus Asien, insbesondere aus China, werden die Renaissance dieser einzigartigen Kulturlandschaft befeuern,“ erläuterte Bernd Muckenschnabel bei der Eröffnung. Dabei helfen soll auch die internationale Service- und Vertriebsstärke von NOVASOL. „Mit unseren über 60 Regionalbüros in ganz Europa und unserer Marketing-Erfahrung erreichen wir ein internationales Publikum und erschließen so ganz neue Märkte für das Urlaubsziel Harz.“

Kaum eröffnet, schon ausgebucht

Zur offiziellen Eröffnung der ersten Häuser am 15. Juli würdigte Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) den frischen Impuls für den Harz-Tourismus: „Der Harz ist mit einem Anteil von 35 Prozent aller Übernachtungen ein touristisches Kraftzentrum im Land.“ Deshalb habe das Land das Projekt auch mit 3,5 Millionen Euro gefördert – zumal davon kleinere und mittlere Unternehmen der Region profitieren. Investor Heinz-Peter Brinkmann von der Ferienhausdorf Thale GmbH bestätigte, dass beim Bau der Anlage fast ausschließlich regionale Betriebe zum Zug kamen; „diese haben hervorragende Arbeit geleistet“. Um so erfreulicher sei die schon jetzt überragende Buchungssituation: „Der August ist fast komplett ausgebucht; bis zum Jahresende liegen wir bereits bei 35 Prozent.“ Für Thales Bürgermeister Thomas Balcerowski (CDU) nimmt der Ausbau der touristischen Infrastruktur jetzt erst Fahrt auf: „Wir wollen, dass die Thalenser hier bleiben und auch hier Arbeit haben – und dass die Gäste sich wohl fühlen.“ Im jetzt beginnenden zweiten Bauabschnitt werden mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigt sein; alle Arbeitsplätze wurden neu geschaffen.“

Thale: Perfekt eingerichtet für Sommer- wie Winterurlaub

Die Ferienhäuser in 5-Sterne-Ausstattung bieten bis zu acht Gästen bequem Platz. Mit jeweils vier Schlaf- und zwei Badezimmer eignen sich die zweigeschossigen Objekte ideal für Familien sowie für Aktiv-Urlaub mit Freunden. Daneben gibt es kleinere Häuser mit zwei Schlafzimmern für bis zu vier Gäste. Zu den Annehmlichkeiten beider Ausführungen gehören Kaminofen, Sauna und WLAN sowie der unbezahlbare Panoramablick von Wohnzimmer, Balkon und Terrasse auf die Höhenzüge des Mittelgebirges. Für Sommer- wie Winterurlaub können die komfortablen Holzhäuser nicht nur wochenweise sondern auch übers Wochenende ab zwei Übernachtungen gebucht werden. Einige der Häuser sind zudem als haustierfreundlich ausgewiesen: Hunde willkommen!

Zum Feriendorf gehören außerdem ein Restaurant, Shop sowie eine Indoor-Spielhalle mit Kletterwand, Bowling-Anlage, Kicker und Dartscheiben- und für Passivsportler mit Sportsbar und Public-Viewing-Bildschirmen. Im Umkreis von weniger als 500 Metern finden Urlauber bequem die wichtigsten Freizeit-Attraktionen Thales wie etwa die „Seilbahn-Thale-Erlebniswelt“, eine Bob-Achterbahn oder die Bodetal-Therme mit SPA- und Wellness-Angeboten. Wintersportler erreichen mit Gondelbahn und Sesselliften in wenigen Minuten anspruchsvolle Skipisten für Anfänger wie Profis. Ein Muss zu jeder Jahreszeit ist ein Besuch der sagenhaften Barbarossahöhle im Nationalen GeoPark Kyffhäuser. Die 13.000 Quadratmeter mächtige Unterwelt beeindruckt unter anderem mit türkis schimmernden Seen, deren Lichtreflexe sich auf magische Weise an den Höhlengewölben spiegeln.

Preis-Beispiele:

– Die zweigeschossigen 5-Sterne-Häuser für bis zu acht Personen kosten ab 446 Euro/Woche. Darin eingeschlossen ist ein 20-prozentiger Rabatt bei Besuchen der Bodetal-Therme. (Haus-Nr. DAN302)

– Die eingeschossigen 5-Sterne-Häuser für bis zu vier Personen kosten ab 256 Euro/Woche. Auch hier ist der 20-prozentige Rabatt für Besuche der Bodetal-Therme eingeschlossen. (Haus-Nr. DAN325)

Beitrag von am 28. Juli 2017. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste