NutriChange erklärt: Die häufigsten Abnehm-Fehler

Abgelegt unter: Ernährung |


1. Zu wenig essen
Der Spruch „weniger ist mehr“ ist in vielen Fällen sicher richtig. Aber im Bereich Ernährung und Abnehmen leider nicht.
Richtig ist, man benötigt ein Defizit um abzunehmen.
Jedoch ist dies eine sehr individuelle Sache. Stellen Sie sich eine Person mit einem Gesamtenergiebedarf von ca. 2500 kcal vor. Sie kann ohne Probleme 500 kcal ins Minus gehen. Eine Person die dahingegen nur einen Verbrauch von 1.600 kcal hat, sollte keine 500 kcal abziehen.
Denn je niedriger die Kalorienzahl, desto mehr wichtige Nährstoffe und auch Energie fehlen dem Körper. Dieser schaltet auf Sparflamme um den Körper und dessen Funktionen zu schützen. Dies passiert sobald wir unter unserem Grundbedarf essen. Nun tut der Körper sich schwer mit dem abnehmen, da er von einer Hungersnot ausgeht.
Und genau dies ist der Abnehm-Fehler schlechthin: zu wenig essen.

2. Unausgewogen essen
Wer zu wenig von einem der drei wichtigsten Lieferanten für unseren Körper (Kohlenhydrate, Fette und Proteine) isst, der bekommt dies in der Regel schnell zu spüren.
Das wir uns nicht missverstehen, eine Low Carb Diät ist für einen kurzen Zeitraum sicher in Ordnung und auch nicht ungesund. Dennoch kann der Verzicht auf Kohlenhydrate zu Mangelerscheinungen führen.
Proteine machen satt, also sollte man diese nicht außer Acht lassen, genauso wie Fette. Diese sind besonders wichtig für die Verstoffwechselung unserer Nahrung.
Wem etwas fehlt, dem wird dies über kurz oder lang einholen.

3. Heißhungerattacken
Wie gerade erwähnt, Mangelernährung kann zu Heißhungerattacken führen. Wer seinen Insulinspiegel nicht konstant hält, bekommt schnell wieder Hunger. Da der Körper schnell verfügbare Energie möchte, haben wir leider Hunger auf das „Falsche“ Schokolade und Co.
Aber auch Stress und zu wenig Schlaf können Heißhunger auslösen. Schuld daran ist das Hormon „Cortisol“. Dieses wird bei Stress oder Schlafmangel gebildet, leider aus Kohlenhydraten und Fetten. Das heißt nach genau diesen verlangt der Körper dann: Burger, Chips und Co.

4.Das falsche Essen
„Oft essen wir auch das Falsche, gesunde Ernährung ist oft Auslegungssache“: sagen die Experten von NutriChange. Kohlenhydrate sind wichtig. Die Richtigen. Denn Vollkornprodukte, Obst und Gemüse halten lange satt.
Weißmehl, zuckerhaltige Produkte oder Fertiggerichte halten uns nicht lange satt, da diese nur kurzkettige Kohlenhydrate enthalten und zu viel Zucker. Der Insulinspiegel steigt rasch, fällt aber genauso schnell wieder ab. Die Folge, wir haben wieder Hunger.

5. Falsch Traken, kein Defizit
Viele Menschen haben einfach keine Ahnung wie ihr Gesamtenergiebedarf eigentlich ist. Dieser wird oftmals zu hoch angesetzt. „Ich bewege mich viel, also kann ich auch viel essen“.
Oftmals wird eine Smartwatch oder ein Fitness Armband genutzt. Die meisten liefern auch gute Werte. Aber da wir hier nun mal von einem Gerät sprechen, kann dies auch leider eine zu Hohe oder verfälschte Kalorienzahl anzeigen.
Beim tracken in diversen Apps überschlagen die meisten die Lebensmittel nur grob. Dies führt oft zu einer Fehleinschätzung des Tages. Oft haben wir am Ende mehr gegessen als wir getrackt haben.

Also, was tun?

Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Stellen Sie Ihre Ernährung um und fahren Sie ein kleines Defizit. Hierzu sind keine Crash – oder Low Calorie Diäten nötig. Eine Umstellung der Ernährung ist nachhaltiger und langfristiger. Zum gesund Abnehmen empfiehlt NutriChange gute Kohlenhydrate, gute Fette und Proteine.

Ermitteln Sie Ihren richtigen Energiebedarf und ziehen Sie dann 20% davon ab. Wenn sich nach 2 bis 4 Wochen nichts getan hat, keine Panik. Geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit. Nehmen Sie mit diesen Kalorien nicht ab, ist dies Ihr normaler Bedarf, also ziehen Sie nochmal ein wenig ab.

Bewegen Sie sich. Öfters mal die Treppe oder fahren Sie mit dem Rad zur Arbeit. Ca. 10.000 Schritte am Tag ersetzten ein Cardio Training, Sie müssen also nicht zwangsläufig zum Sport.

Wer seine Ernährung umstellen und gesund abnehmen möchte, dabei aber Hilfe benötigt, für den ist das 10 Wochen Programm von NutriChange genau richtig.
Hier lernen Sie alles über gesunde Ernährung, normale Portionen und nehmen ohne Hungern ab.

Mehr Informationen finden Sie auf www.nutrichange.de oder facebook.

Beitrag von am 25. Mai 2017. Abgelegt unter Ernährung. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste