Parade zum Christopher Street Day / KVB verstärkt Stadtbahn-Verkehr / CSD-Ticket als HandyTicket erwerbbar

Abgelegt unter: Freizeit |


Im Rahmen des dreitägigen Christopher Street Days
findet am Sonntag, 9. Juli, die CSD-Parade statt. Diese führt von der
Deutzer Brücke in Deutz über den Heumarkt, vorbei am Gürzenich und
Neumarkt, über die Ehrenstraße, Magnusstraße und Zeughausstraße bis
zum Andreaskloster in der Nähe des Doms. Erwartet werden mehrere
Hunderttausend Besucher.

Die Busse und Stadtbahnen der KVB fahren nach Sonntagsfahrplan.
Jedoch verstärkt die KVB am Sonntag, 9. Juli, den Stadtbahn-Verkehr
zwischen Junkersdorf und dem Stadthaus in Deutz, sowie zwischen
„Niehl Sebastianstraße“ und den Messe-Osthallen. Durch Zusatzzüge
wird im Zeitraum von 10 Uhr bis 17 Uhr auf diesen Strecken ein
15-Minuten-Takt angeboten.

Zwischen 12 Uhr und 15 Uhr muss, bedingt durch das
Zuschaueraufkommen, im Bereich der Deutzer Brücke mit Behinderungen
der Stadtbahn-Linien 1, 7 und 9 gerechnet werden. Die Linien werden
jedoch nicht getrennt.

Im Innenstadtbereich wird es aufgrund zahlreicher Veranstaltungen
am gesamten Wochenende zu Sperrungen kommen. Im Bus-Verkehr werden am
Sonntag, 9. Juli, ab 7 Uhr verschiedene Linien umgeleitet. Die
Bus-Linie 106 wird bis zum Waidmarkt verkürzt. Die Haltestelle
„Heumarkt“ wird nicht angefahren.

Die Busse der Linien 132 und 133 fahren ab Chlodwigplatz in
Richtung Breslauer Platz auf dem Linienweg der 133, werden jedoch
nicht über die Busschleife am Heumarkt geführt. Eine
Ersatz-Haltestelle „Heumarkt“ befindet sich auf der Straße Am
Leymarkt. Beide Linien enden wie gewohnt am Breslauer Platz.

Auch für die Bus-Linien 136 und 146 kann es durch den Verlauf der
CSD-Parade auf der Nordseite des Neumarktes zu Behinderungen kommen.
Im diesem Fall werden dann die Busse beider Linien jeweils für kurze
Zeit örtlich umgeleitet. Die Haltestelle „Rudolfplatz“ wird dann in
der Folge in beide Fahrtrichtungen auf die Richard-Wagner-Straße in
Höhe Haus Nr. 3-5 verlegt. Die Haltestellen „Neumarkt“ und
„Moltkestraße“ der Linien 136 und 146 werden in diesem Bedarfsfall
ersatzlos aufgehoben.

Auf den Bus-Linien 136 und 146 werden am Sonntag, 3. Juli,
ganztägig Gelenkbusse eingesetzt um die Platzkapazität für die
Fahrgäste zu vergrößern.

Zum CSD wird das „CSD-Ticket“ als HandyTicket angeboten.
Hierhinter steckt das TagesTicket 1 Person in der Preisstufe 4, das
von Freitag, 7. Juli, 14 Uhr bis Montag, 10. Juli, 3 Uhr gilt.
Hiermit können CSD-Besucher im erweiterten VRS-Netz inklusive der
Bereiche Ahrweiler, Altenkirchen, Neuwied und Vulkaneifel alle Busse
und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs nutzen, ohne mehrere Tickets
erwerben zu müssen. Das „CSD-Ticket“ kann über internetfähige Handys
und Smartphones (nach Abzug des HandyTicket-Rabatts) für 18,13 Euro
sowie im Internet über www.vrs-ticketshop.de für nur 18,70 Euro
erworben werden.

Pressekontakt:
Stephan Anemüller, KVB, 0221-5473103

Original-Content von: K?lner Verkehrs-Betriebe AG, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von am 6. Juli 2017. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste