Rheinische Post: Nike Wagner erklärt endgültigen Verzicht auf Bayreuth

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Nike Wagner (71), Urenkelin des Komponisten
Richard Wagner, hat ihren endgültigen Verzicht auf die Leitung der
Bayreuther Festspiele erklärt. In einem Interview mit der in
Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe) sagte
sie: „Auch Träume kommen irgendwann an ein Ende.“ Außerdem empfinde
sie es als „grottenlangweilig, immer nur Wagner zu machen“. In dem
Interview äußerte sich die Publizistin und amtierende Intendantin des
Bonner Beethovenfestes auch zu ihrem Verhältnis zu ihrer Cousine
Katharina Wagner, der Tochter ihres Onkels Wolfgang Wagner: Es gebe
„keine persönliche Animosität, auch wenn die Regenbogenpresse das
gern hätte“. In früheren Zeiten habe sie allerdings manchmal gegen
Katharinas „väterliches Bayreuth polemisiert“, und „wo gehobelt wird,
fallen Späne“.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von am 9. Mai 2017. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste