Schmidtentsorgung archiviert Patientenakten und Röntgenfilme

Abgelegt unter: Gesundheit |


„In Gesprächen mit Abfall- und Datenschutzbeauftragten oder auch den technischen Leitern von Kliniken kommen wir häufig an den Punkt, dass überfüllte Archive interne Abläufe verzögern und vor allem die wertvolle Zeit von medizinischem Personal binden“, so Monica Calvo Moreno, Datenschutzbeauftragte von Schmidtentsorgung, zur aktuellen Situation in Krankenhäusern. „Mit der Aktenlagerung können medizinische Einrichtungen das komplexe Thema Archiv und Datenschutz sicher, effizient und abgestimmt auf ihre Bedürfnisse lösen. Unsere Mitarbeiter verpacken das Archiv, übernehmen alte Akten zur Vernichtung und lagern aktuelle Patientendaten und Geschäftsunterlagen in zertifizierten Hochsicherheitsarchiven ein. Durch die digitale Erfassung sind einzelne Unterlagen via Webportal schnell gefunden und können an das Krankenhaus zurückgeschickt werden. Dabei wird jede Aktenbewegung revisionssicher erfasst“, erklärt Moreno weiter.

Je nach Art der Unterlagen und den Zugriffs- und Verwaltungswünschen in der Praxis oder im Krankenhaus erstellt Schmidt + Kampshoff ein individuelles Archivierungskonzept. Darin werden die genauen Anforderungen definiert, Schnittstellen zum externen Archiv festgelegt und mögliche weitere Services wie Wiedervorlage-, Erinnerungs- und Mahnfunktionen berücksichtigt.
Auch die datenschutzkonforme Vernichtung nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen übernimmt Schmidtentsorgung im Rahmen des Archivservices: Röntgenfilme werden nach DIN SPEC 66399-3 in der eigenen Anlage in Rhede vernichtet. Dabei gewinnt Schmidtentsorgung wertvolle Rohstoffe wie Silber und Kunststoff zurück. Papierdokumente werden nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vernichtet.

Schmidt + Kampshoff ist von seinen sieben Standorten aus täglich in ganz Deutschland unterwegs, um Kliniken, Radiologien und Labore zu Datenschutz, Archivierung und Entsorgung zu beraten und Aktenbestände, Röntgenfilme sowie Datenträger abzuholen. Das Erstgespräch vor Ort ist für Krankenhäuser kostenfrei.

Weiterführende Informationen zur Aktenarchivierung und Entsorgung von Röntgenfilmen und dazugehörigen Patientenakten unter www.schmidtentsorgung.de.

Kontakt: Monica Calvo Moreno, Schmidt + Kampshoff GmbH, Georg-Henschel-Str. 1, 28197 Bremen, Tel.: 0421 835 444 0, Fax: 0421 835 444 11, E-Mail: monica.calvo-moreno@schmidtentsorgung.de

Beitrag von am 4. Juli 2017. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste