Sind Weihnachtsmärkte wirklich das ideale Flirt-Paradies für Singles?

Abgelegt unter: Freizeit |


Der Dresdner Striezelmarkt gilt als Deutschlands ältester, der Christkindles-markt in Nürnberg als einer der stimmungsvollsten: Weihnachtsmärkte stehen als Inbegriff für die besinnliche Zeit des Jahres. Pünktlich ab dem ersten Adventswochenende lässt ihr Lichterglanz die Innenstädte erstrahlen. Dann taucht der Budenzauber viele Marktplätze in zauberhafte Romantik. Doch lässt sich zwischen Printen, Stollen und Zimtsternen eigentlich auch richtig gut flirten? Das Dating-Portal lablue.de hat bei seinen Mitgliedern nachgefragt.
Ein tiefer Blick zwischen Lebkuchen und Spekulatius? Wie die Umfrage unter der lablue-Community offenbart, finden offenbar viele Flirtwillige gerade am Glühweinstand ihr ideales „Jagdrevier“. So ordneten fast acht von zehn Befragten der Institution Weihnachtsmarkt einen „besonders hohen Flirtfaktor“ zu. Immerhin 18 Prozent gaben an, hier schon mal „fündig“ geworden zu sein.
„Aber sicher doch!“, bekräftigt zum Beispiel Larissa, 33. Auch die Wiesbadenerin hat beim Anknüpfen neuer Bekanntschaften auf Weihnachtsmärkten „beste Erfahrungen“ gemacht. „Es muss ja nicht gleich die ganz große Romanze sein“, meint sie, „aber mit vielen Leuten, die ich bei dieser Gelegenheit kennen gelernt habe, hab ich immer noch guten Kontakt.“
Eine ähnliche Bilanz zieht Thomas aus Passau, der, wie er sagt, „sogar eine besondere Schwäche für Christkindlmärkte“ hat. Den in seiner Heimatstadt hält der 28-Jährige – natürlich – für den „allerschönsten“. Das aber „nicht unbedingt“ wegen des weltberühmten Doms, wie der allein lebende Event-Manager einräumt. Hauptargument sind für ihn vielmehr „die vielen hübschen Studentinnen“. Single Thomas: „Wenn die Stände hell erleuchtet sind, dann haben die Mädels bei uns halt immer so ein tolles Strahlen in den Augen.“

Deutlich nüchterner sieht das Jasmin aus Potsdam. „Die Märkte sind doch auch nur Kommerz“, hält die 23-jährige dagegen. Doch obwohl sie „dem ganzen Trubel ziemlich reserviert“ gegenübersteht – so völlig kann sich auch die junge Frau aus Brandenburg dem weihnachtlichen Flair nicht entziehen. Ihr versöhnliches Fazit: „Wenn mir Mister Right über den Weg läuft, würd’ ich mich schon mal auf einen Glühwein einladen lassen.“

Beitrag von am 3. Dezember 2009. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste