The Ascott Limited erwirbt Mehrheitsanteile an Quest Apartment Hotels

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten Galerie,Vermischtes |



 

Frankfurt am Main, 26. Juli 2017: The Ascott Limited (Ascott), die hundertprozentige Tochtergesellschaft von CapitaLand und einer der führenden internationalen Eigentümer/Betreiber von Serviced Residences, hat einen zusätzlichen Anteil von 60 Prozent an Quest Apartment Hotels (Quest) für 180 Millionen Australische Dollar (mehr als 120 Millionen Euro) erworben. Dies erhöht die Beteiligung an Quest auf 80 Prozent und macht Ascott damit zum größten Anbieter von Serviced Residences in Australasien. Die ersten 20 Prozent erwarb das Unternehmen bereits 2014. Mit mehr als 11.000 Einheiten in 180 Häusern (davon 2.000 Einheiten im Bau) sowohl regional als auch in den Ballungsgebieten in Australien, Neuseeland und Fidschi, steigert die Akquisition von Quest das weltweite Portfolio von Ascott auf über 67.000 Einheiten in 507 Häusern in 124 Städten.
Bereits Mitte 2016 erwarb Ascott das 221 Einheiten umfassende Quest NewQuay Docklands in Melbourne. Mit Eröffnung in 2019 wird die Serviced Residence das größte Haus im gesamten Quest-Portfolio sein. Darüber hinaus hat Ascott seine erste Serviced Residence in Brisbane als Teil der strategischen Partnerschaft mit Quest erworben. Die Eröffnung des 100 Einheiten umfassenden Quest Cannon Hill, das als Quest-Franchise betrieben wird, ist für 2018 geplant. Mit dem Erwerb des Quest Cannon Hill umfasst Ascotts Portfolio in Brisbane, Hobart, Melbourne, Perth und im Großraum Sydney nun zehn Serviced Residences mit 1.300 Einheiten, die unter den Marken Citadines, Somerset und Quest geführt werden.
„Es ist einige Jahre her, seit wir unsere ersten 20 Prozent an Quest erworben haben. Dies gab uns Zeit, die Zusammenarbeit zu optimieren und die Kultur und Stärken des Anderen zu verstehen. Nach sorgfältiger Überlegung haben wir beschlossen, die Partnerschaft mit diesem Schritt auszubauen. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Synergien zwischen Ascott und Quest uns im Serviced Residences-Geschäftsbereich noch wettbewerbsfähiger machen“, so Lee Chee Koon, Chief Executive Officer von Ascott.
Paul Constantinou, Vorsitzender der Quest Apartment Hotels, über die Partnerschaft: „Quest wird ab sofort die weltweit anerkannten, preisgekrönten Marken von Ascott zusätzlich unterstützen, um die internationale Expansion weiter voranzutreiben, während gleichzeitig das erfolgreiche Franchise-Geschäft zusammen mit den Werten und der Integrität Quests beibehalten wird. Unser Unternehmen hat somit nun die Möglichkeit, Gästen weitere globale Unterkünfte für Kurz- oder Langzeitaufenthalte anzubieten. Dies ermöglicht Quest das Wachstum der Marke als einzigartige Franchise-Plattform auf dem globalen Markt weiter zu verfolgen.“

Beitrag von am 26. Juli 2017. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten Galerie, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste