Übergewicht reduzieren | Hypnose | Dr. phil. Elmar Basse

Abgelegt unter: Gesundheit |


Es gibt Dinge, die müssen einfach sein, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. So gern man auch isst, schadet es doch der Gesundheit in erheblichem Maße, wenn man dauerhaft übergewichtig ist und sogar fortschreitend oder phasenabhängig immer mal wieder an Gewicht zunimmt. Abnehmen ist dann etwas, was bei einem klaren Blick eine Lebensnotwendigkeit ist – in dem Sinne, dass man sich ihr zwar verweigern kann, aber einen Preis zu zahlen hat, den man auf Dauer kaum zahlen will, meint der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse.

Zweifellos und in menschlich sehr verständlicher Weise hat jeder Betroffene seine Gründe, warum er zu viel isst und sich zu wenig bewegt. Auch wer erklärt, dass er es einfach nicht wisse, wird bei genauerem Hinsehen, so sagt Elmar Basse, unschwer entdecken können, dass es Gründe und Ursachen für sein Essverhalten gibt. Denn wenn es grundlos wäre, könnte man es ja einfach ändern. Dass diese Änderung des Essverhaltens vielen Menschen so schwerfällt, erklärt sich laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse vor allem daraus, dass es innere Widerstände im Menschen gibt, die seine Änderungsbereitschaft blockieren. „Mit dem Kopf“, so wird gern gesagt, wisse man ja, dass man sein Essverhalten umstellen müsse, nur der Körper spiele leider nicht mit. Das aber würde bedeuten, so Elmar Basse, dass die Kommunikation zwischen Körper und Kopf gestört wäre. In vielen Fällen ist das auf die eine oder andere Weise auch wohl tatsächlich der Fall, klärt aber noch nicht die Problematik.

Denn wenn es innere Widerstände gegen das Abnehmen gibt, so bedeutet das eben, dass das sogenannte Problemverhalten, das Zu-viel-Essen, eine Funktion für den jeweiligen Menschen erfüllt. Bei allem Leidensdruck, der durch das zu reichhaltige oder gar unmäßge Essen bedingt ist und mit ihm einhergeht, stellt der betroffene Mensch durch dieses Essen auch etwas für sich sicher, oder versucht es zumindest, auch wenn es ihm (noch) nicht bewusst ist. Das kann zum Beispiel so etwas sein, wie eine innere Leere zu füllen und eine Unruhe zu befriedigien. Viele Menschen stehen unter innerem und äußerem Stress und erleben eine Unausgeglichenheit. Sie essen dann nicht, weil der Körper wirklich ein pysiologisches Bedürfnis nach Nahrungsaufnahme hätte, erklärt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, sondern aus emotionalen Gründen. Mittels des Essens versuchen sie ein seelisches Gleichgewicht herzustellen, allerdings zu hohen Folgekosten, die genau dieses Gleichgewicht langfristig in höchstem Maße gefährden.

Um mit dem Essen zu großer Nahrungsmengen aufzuhören, muss man eine innere Umstellung vornehmen, also eine innere Entscheidung treffen. Gerade dies fällt dem bewussten Verstand und dem bewussten Willen vieler Menschen schwer, weil sie innere Blockaden aufweisen, die sie von selbst nicht überwinden können. Hypnose bei Dr. phil. Elmar Basse in der Praxis für Hypnose Hamburg kann ein Weg sein, sich zu befreien.

Beitrag von am 28. Juni 2017. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste