Unterwegs in Berlin / Mit Bus & Bahn durch die Hauptstadt / Mobil durch die City

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Seit der Fußballweltmeisterschaft im Jahre 2006 zeichnet
es sich ab: Berlin schickt sich an, zu einer echten Metropole
zu werden. Und auch die Resonanz der Touristen aus dem
In- und Ausland reicht mittlerweile von „super“ bis „genial“.
Kein Wunder – vereint doch die Stadt seit dem Fall der
Mauer eine Vielzahl an Gesichtern. Und vielleicht sind es
ja gerade die Gegensätze, die Berlin in den Augen der
Menschen so sympathisch und attraktiv werden lassen.
Eine wichtige Komponente, die unterschiedlichen Facetten
der City zu erfassen und hierbei auch die entlegensten
Winkel der Millionenstadt zu entdecken, stellt das
öffentliche Verkehrssystem Berlins dar. Und dieses kann –
trotz der jüngsten Skandale um die S-Bahn – zweifelsohne
als hervorragend eingestuft werden. Denn kaum eine
andere Stadt in Deutschland kann sich rühmen, auf ein
derartig vielseitiges Netz an öffentlichen Verkehrsträgern
zurückgreifen zu können.
Und so hat man nun in Berlin, das sich über eine Fläche
von 891 Quadratkilometern erstreckt, die Qual der Wahl, ob
man die Distanz zwischen Spandau im Nordwesten und
Köpenick im Südosten überwiegend mit der S-Bahn, dem
Bus, der U-Bahn oder der Tram zurücklegen möchte. Selbst
die Nutzung der Regionalbahn oder des ICE käme auf
diesem Streckenabschnitt in Betracht, auch wenn für
letzteren natürlich ein entsprechender Zuschlag zu
entrichten ist.

Ein weiteres Plus des öffentlichen Nahverkehrs in Berlin
stellen die zumeist kurzen Wege beim Umsteigen zwischen
verschiedenen Verkehrsmitteln dar. Hiervon kann man sich
entweder selbst überzeugen, oder an einer speziell dafür
eingerichteten Berlin-Stadtführung teilnehmen, die nicht
nur die Geschichte und Gegenwart des städtischen
Verkehrssystems erläutert, sondern zugleich in der Praxis
dessen zahlreiche Vorzüge demonstriert. Wer danach
immer noch meint, dass ihn der Bus nicht weit
genug vor die eigene Haustür fährt, greift sich am besten
eins der ca. 7000 Berliner Taxis, um auch die letzten Meter
noch bequem nach Hause chauffiert zu werden. Gute Fahrt!

Beitrag von am 4. Dezember 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste