Verlag für neue Autoren: „Der Chaoskater“ von Isabella Renitente – nach nicht einmal einem halben Jahr schon in zweiter Auflage erschienen

Abgelegt unter: Literatur |


Die Rechtsanwältin Isabella kauft sich einen Kater und schreibt anschließend über ihr nun völlig umgekrempeltes Alltagsleben mit Sir Henry, ihrem neuen vierbeinigen Mitbewohner. Was auf den ersten Blick eher unspektakulär klingt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als amüsante Geschichte, die Isabella Renitente ihren Lesern mit viel Witz und Selbstironie erzählt.
Zu Beginn des Buches verläuft das Leben von Anwältin Isabella noch in geregelten Bahnen – zumindest fast, denn sie entdeckt ihre Leidenschaft für die Verkaufsplattform ebay. Unter Anleitung ihrer ebay-erfahrenen Sekretärin ersteht Isabella allerlei Brauchbares und Unbrauchbares, sehr zur Freude ihrer Nachbarn und sehr zum Unmut ihres Briefträgers, der unter ihren zum Teil sehr schweren Errungenschaften letzten Endes zu leiden hat.
Doch als der Kater Sir Henry in ihr Leben tritt, verändert sich alles schlagartig. Von nun an ist es mit der Ruhe vorbei, denn jetzt muss sich Isabella nicht nur um sich selbst und ihre ebay-Sucht, sondern auch noch um Sir Henry kümmern. Und der ist alles andere als pflegeleicht.
Isabella Renitent skizziert das Leben mit dem neuen Mitbewohner in kurzen, unterhaltsamen und witzigen Episoden aus ihrem Leben, wobei sie auch die Tücken des Alltags immer wieder aufs Neue parodiert.
Mit ihrem Buch „Der Chaoskater – von Katern, Hunden und anderen Katastrophen“ ist der Autorin ein interessanter Roman nicht nur für Katzenfreunde gelungen, der, wie die `Neue Westfälische´ bestätigt, zum Schmökern zwischendurch einlädt und dabei turbulent, schnoddrig und witzig ist, wie die Neue Presse befindet.
Dies kommt bei den Lesern sehr gut an, denn der Roman, der zur Leipziger Buchmesse 2009 erschienen ist, befindet sich momentan schon in der zweiten Auflage – und die dritte Auflage ist bereits in Sicht…
Es überrascht also nicht, wenn die Landeszeitung für die Lüneburger Heide resümiert:
„Katzenfreunde [und solche, die es werden wollen] werden an den Abenteuern ihren Spaß haben“.

Für weitere Informationen zum Buch mit Leseproben daraus und ausführlichen Pressestimmen empfiehlt sich ein Blick auf die Homepage der Autorin:
http://www.isabella-renitente.de

„Es ist sehr wohltuend und amüsant zu lesen, wie der junge Kater Sir Henry neuen Schwung in das Leben der Rechtsanwältin Isabella bringt. Der Kater hat sich schnell daran gewöhnt, mit ihr regelmäßig im Auto zum Einkaufen und ins Büro zu fahren, wo er auch auf Erkundung geht. In ihrer Wohnung darf er seinen Spieltrieb und sein Jagdfieber austoben und findet in der Besitzerin eine liebevolle Partnerin, die ihm alles verzeiht und ihn verteidigt. Sie meistert mit ihm die kniffligsten Situationen und lernt unendlich viel, denn Erfahrung im Umgang mit einem Stubentiger hat sie kaum. Sir Henry ist meist in bester Entdeckerlaune und fragt sich, was das für eine rätselhafte Welt ist, in der er aufwächst.“ (Buchrückentext)

Isabella Renitente
„Der Chaoskater –von Katern, Hunden und anderen Katastrophen“
288 S., Softcover
15,90 €
ISBN 978-3-8372-0409-4

Beitrag von am 4. Dezember 2009. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste