Warum die Waage bei NutriChange nicht so aussagekräftig ist

Abgelegt unter: Ernährung |


Natürlich kann man anhand des Gewichtes grob eingrenzen, ob eine Person besser zu- oder abnehmen sollte. Allerdings ist es im Bereich des Normalgewichts ermessen Sache und vor allen das eigene Wohlbefinden, das über ein „gutes Gewicht“ entscheidet.

Bei identischer Größe und Gewicht, können zwei Frauen dennoch unterschiedlich aussehen. Einer der wichtigsten Fakten hierbei ist, dass Muskeln mehr wiegen als Fett. Daher benötigen sie aber gleichzeitig weniger Platz. Man wirkt schlanker.

Ebenfalls ist einer der entscheidenden Faktoren der Körperfettanteil. Je niedriger dieser ist, desto definierter sieht man aus.

Daher sollte man niemals einem gewissen Gewicht einer anderen Person nacheifern. Bei NutriChange sagen wir du kannst eine bessere Version deiner selbst sein. Du bist dein eigenes Vorbild.

Das wissen wir alle. Dennoch kennen während einer Diät den Gang auf die Waage und das damit verbundene mulmige Gefühl, was ist, wenn dort mehr steht als gestern?

Eins vorweg unser Gewicht schwankt täglich!

Was kann unser Gewicht aber noch beeinflussen?

Wasser
Isst man z.B. sehr salzhaltig, wird Wasser im Gewebe eingelagert und das Gewicht steigt hier an. 1 g Salz bindet rund 100 g Wasser im Körper. Heißt, hast du zum Beispiel einmal sehr salzhaltig gegessen, so kommst du schnell auf 20 g Salz. Daraus können 2 kg Wasser resultieren, die kurzfristig eingelagert werden.
Wenn man aber eine Party Nacht mit viel Alkohol hinter sich hat und der Körper entsprechend dehydriert ist, wiegt man deutlich weniger.
Denn der Alkohol entzieht dem Körper Wasser.

Gewichtsschwankungen können eine Vielzahl von Ursachen haben, oftmals ist es aber keine Zunahme in Fett. Dies ist aber die einzige an die wir beim Schritt auf die Waage denken.

Denn auch Essen vor allen kohlenhydratreiche Cheatmeals können unser Gewicht beeinflussen. Kohlenhydrate binden Wasser. 1 g Kohlenhydrate bindet 3 g Wasser.
Das ist der Grund, weshalb man bei Low-Carb-Diäten in der ersten Woche teils bis zu 3 kg verlieren kann. Je voller die Wasserspeicher im Körper waren, desto stärker ist dieser Effekt.

Es gibt also eine Vielzahl von Gründen warum unserer Waage mehr anzeigt, als wir erwartet haben. Gerade in einer Diät ist der Grund hier meist keine reale Zunahme von Fett. Denn um 1 kg Fett zu zunehmen müssen wir 7.000 kcal im Überschuss gegessen haben. Das kommt in einer Diät eher nicht vor.

Wir sollten uns also auf keinen Fall von dem Gewicht auf der Waage dominieren lassen. Bei der Ernährungsumstellung von NutriChange sind Maße und Bilder mit am wichtigsten. Oder auch die Kleidung. Werden Hosen weiter? Dann ist alles bestens, egal was die Waage meint.

Das Gewicht spielt nur insofern eine Rolle, da man damit Aufschluss über den Gesamtenergiebedarf bekommt. Da bei NutriChange nicht jede Person identische Kalorien bekommt benötigen wir hier 1 wöchentlich das Gewicht.

Wer sein Gewicht dauerhaft und gesund reduzieren möchte, der kann dies mit Hilfe der Online Ernährungsumstellung von NutriChange tun. Gesund Abnehmen NutriChange ist mit einer ausgewogenen Ernährung möglich.

Beitrag von am 1. Juni 2017. Abgelegt unter Ernährung. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste