7trends und Enamora kooperieren

Abgelegt unter: Mode & Lifestyle |


Aus operativer Sicht ist ein solcher Schritt mehr als sinnvoll: Beide Unternehmen nutzen für ihren Internet-Shop weitgehend die gleiche Technologie und ähneln sich auch in den Geschäftsabläufen. Daneben ergänzen sich die Sortimente der Shops hervorragend. Während sich 7trends auf aktuelle Damenmode angesagter Marken im mittleren Preissegment fokussiert, bietet Enamora ein breites Sortiment an Wäsche, Dessous, Loungewear und Bademode. Es bieten sich viele Chancen für Cross-Marketing.

Das kombinierte Unternehmen beschäftigt insgesamt 31 Mitarbeiter und hat seinen Sitz in Berlin-Mitte. 7trends.de hatte seinen offiziellen Online-Start im März 2009, während enamora.de bereits seit Oktober 2008 online ist. In den beiden Online-Shops finden sich insgesamt etwa 100 Marken, darunter bekannte Namen wie Campus by Marc O’Polo, Filippa K, French Connection, Passionata oder Wonderbra, aber auch eine Reihe kleinerer Labels. Im Kalenderjahr 2009 erwirtschaften beide Unternehmen einen gemeinsamen Umsatz im siebenstelligen Bereich. Im kommenden Jahr ist ein Umsatz im achtstelligen Bereich geplant. Hauptinvestoren von 7trends und Enamora sind Rocket Internet, das Venture-Capital-Unternehmen der Samwer-Brüder sowie Holtzbrinck Ventures.

Beitrag von auf 5. Februar 2010. Abgelegt unter Mode & Lifestyle. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste