Accor Hotels Nürnberg: Eine 1.385 Euro-Spende für schwerstkranke Kinder und Jugendliche

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Ljiljana Zürchauer, Dr. Dorothea Hobeck und Ulrike Janoscik (v. li.) c/o Michelle Dokaner.
 

Kinder, die schwerstkrank ihr Lebensende vor Augen haben. Und Eltern, die im Angesicht des tragischsten vorstellbaren Verlustes für die Betreuung ihres Kindes ungeheure Kräfte aufbringen müssen – keiner, der ein Kinderhospiz besucht, bleibt davon unberührt. „Es stand für uns alle schnell fest, wo wir helfen wollten“, betont Ljiljana Zürchauer, Direktorin des Congress Hotels Mercure Nürnberg an der Messe und Platzbotschafterin der acht Accor Hotels* in der Metropolregion Nürnberg.

Die National Sales Managerin Ulrike Janoscik hatte die Idee, dass die Einnahmen aus vier „Accor Club“-Veranstaltungen 2019 an „Tigerauge“ e.V. gehen und stieß dabei bei den Hoteldirektoren/innen auf offene Ohren. So darf sich die Initiative Kinderhospiz Nordbayern über 1.385 Euro freuen, die für unterschiedlichste Maßnahmen, vornehmlich in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik Erlangen, eingesetzt werden.

Accor Club: Themenvielfalt und hochkarätige Referenten

Mit regelmäßigen Veranstaltungen bieten die Accor Hotels aus Nürnberg, Erlangen und Fürth ihren Top-Kunden mit den „Accor Club“-Veranstaltungen zusätzlichen Mehrwert. Die Referenten der Vorträge sind ohne Ausnahme Experten auf ihrem Gebiet, die Themen reichen von „Achtsamkeit“ und „Knigge“ über „Selbstverteidigung“ bis hin zum Grillworkshop. Koordiniert werden die Events von Ulrike Janoscik; im bald abgelaufenen Jahr kamen durch die Eintritte insgesamt 1.385 Euro zusammen, die ohne Abzug in den Spendentopf gingen. Auch für 2020 sind wieder „Accor Club“-Abende geplant, auch dann wird der Erlös nach dem Willen der Hoteldirektoren/innen einem gemeinnützigen Zweck zugutekommen.

Tigerauge Initiative Kinderhospiz Nordbayern e.V.

Bei der Überreichung des Spendenchecks unterstrich Dr. Dorothea Hobeck, Gründerin und Vorsitzende des Vereins, wie wichtig es u.a. sei, todkranken Kindern die Teilnahme am Alltagsleben zu ermöglichen. Dies ist aber nur eines von vielen Anliegen und Engagements, die man seit mittlerweile elf Jahren verfolge. Ein Andacht- und Abschiedsraum, Räume und Autos für das Palliativteam, Aus- und Fortbildungen für Pflegefachkräfte und eben Investitionen in die Schulbildung der kranken Kinder und Jugendlichen – nur dank der Unterstützung vieler Sponsoren und Spenden wie von den Accor Hotels gelinge es, die Situation der todkranken Kinder und ihrer Familien etwas zu erleichtern. Bei einer Führung durch die Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen, an der auch Klinikseelsorgerin Kathrin Kaffenberger teilnahm, gewannen Ljiljana Zürchauer und Ulrike Janoscik einen „intensiven Einblick aus erster Hand“ in die wichtige Kinderhospizarbeit.

*Novotel Nürnberg Centre Ville, Novotel Nürnberg Messezentrum, Novotel Erlangen, Mövenpick Hotel Nürnberg Airport, Congress Hotel Mercure Nürnberg an der Messe, Fürther Hotel Mercure Nürnberg West, Mövenpick Nürnberg, Hotel ibis Nürnberg City am Plärrer und ibis Hotel Nürnberg Hauptbahnhof.

Beitrag von auf 29. November 2019. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste