Accor unterzeichnet Nachhaltigkeitskodex der deutschen Veranstaltungsbranche (BILD)

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten Galerie,Vermischtes |



 


Accor unterstützt den „fairpflichtet“ Kodex und bekennt sich zu
unternehmerischer Verantwortung bei der Organisation und Durchführung
von Veranstaltungen

Die Accor Hotelgruppe hat den Nachhaltigkeitskodex der deutschen
Veranstaltungsbranche (www.fairpflichtet.de) unterzeichnet. Die
Unterstützungserklärung bedeutet die Anerkennung der zehn Leitlinien
als qualitativen Standard, den Willen zur Umsetzung der Leitsätze
sowie eine Zusage, regelmäßig einen Fortschrittsbericht zu
veröffentlichen.

Mit der Unterzeichnung der Unterstützungserklärung bekennt Accor
sich zur unternehmerischen Verantwortung für Nachhaltigkeit in den
Belangen der Ökonomie, der Ökologie und in sozialen Aspekten bei der
Organisation und Durchführung von Veranstaltungen. Außerdem erkennt
Accor damit die zehn Leitlinien des Nachhaltigkeitskodex der
deutschsprachigen Veranstaltungsbranche als qualitativen Standard für
nachhaltiges Handeln an. Stellvertretend für alle 228 teilnehmenden
deutschen Accor Hotels (Filial- und Managementbetriebe) der Marken
Sofitel, MGallery, Pullman, Novotel, Suite Novotel, Mercure, ibis,
ibis Styles und ibis budget in Deutschland unterzeichneten Michael
Mücke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Accor Hospitality
Germany GmbH und Senior Vice President ibis und ibis Styles Region
Central Europe, und Daniela Schade, Senior Vice President Sales &
Distribution Central Europe von Accor, die Erklärung.

„Viele der konkretisierenden Leitsätze des „fairpflichtet“ Kodex
sind auch in unserem eigenen Nachhaltigkeitsprogramm PLANET 21
enthalten und werden in den Hotels bereits umgesetzt“, sagt Daniela
Schade. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen sowie Respekt
für die Umwelt und die Gemeinschaft sind die Kernelemente von PLANET
21, mit dem Accor Entwicklung und Wachstum mit Nachhaltigkeit auf
einzigartige Weise für alle Hotels und Gäste verbindet
(http://www.accorhotels.com/de/sustainable-development/index.shtml).
PLANET 21 enthält 21 konkrete Maßnahmen und die gleiche Anzahl an
definierten Zielen – von der Förderung einer ausgewogenen Ernährung
und der Verwendung von Produkten mit Ökolabel über die Senkung des
Wasser- und Energieverbrauchs und die Optimierung der Mülltrennung
bis hin zu Mitarbeiterschulungen zum Thema Kinderschutz, die die
Hotels bis zum Jahr 2015 erfüllen müssen.

Über die Entwicklung, Erfolge und Umsetzung von PLANET 21
informiert die Accor Gruppe regelmäßig im Jahresbericht. „Zukünftig
soll der internationale Bericht durch eine Spalte für die Werte in
Deutschland ergänzt werden“, so Daniela Schade.

Darüber hinaus erklärt sich Accor in der Unterstützungserklärung
bereit, sich im Netzwerk der Kodex-Unterzeichner am
Erfahrungsaustausch für einen Optimierungsprozess zu beteiligen, der
den Zielen des Nachhaltigkeitskodex dient. Neben Messen und
Kongressveranstaltern haben sich bereits zahlreiche Hotels von
Hotelgruppen sowie Einzelhotels der Initiative angeschlossen.

Der „fairpflichtet“ Kodex wurde vom German Convention Bureau e.V.
(GCB) und vom Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
(EVVC) initiiert. Er wird von deren Mitgliedern getragen und
fortlaufend weiterentwickelt.

Accor, der weltweit führende Hotelbetreiber und europäische
Marktführer, ist in 92 Ländern mit über 3.500 Hotels und 450.000
Zimmern präsent. Accors breit gefächerte Hotelpalette – Sofitel,
Pullman, MGallery, Grand Mercure, Novotel, Suite Novotel, Mercure,
Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und hotelF1 – hält ein
umfangreiches Angebot von Luxus bis Budget bereit. Mit mehr als
160.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit steht die Gruppe
ihren Kunden und Partnern mit 45 Jahren Know-how und Fachkompetenz
zur Seite. In Deutschland ist Accor mit über 330 Hotels der Marken
Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio,
ibis, ibis Styles und ibis budget vertreten.

Pressekontakt:
Eike Alexander Kraft
Accor Hospitality Germany GmbH
Vice President Public Relations & Corporate Communications
Tel: +49 (0) 89/63 002 500
E-Mail: eike.kraft@accor.com
Web: www.accor.com/presse/deutschland

Für Presseanfragen:

Accor Presse Service
Claudia Hoellwarth
Tel.: 089/12175-180
E-Mail: accor-presseservice@fundh.de

Beitrag von auf 22. Januar 2013. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten Galerie, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste