Amt24: Perspektiven für die Sachbearbeitung mit “Fachverfahren 2.0“

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Fachtagung Verwaltungsinformatik, 25.-26.03.2010, Koblenz

Berlin – Das E-Government-Netzwerk Amt24 e. V. – http://www.amt24.de/– stellt am 25. März 2010 auf der Fachtagung Verwaltungsinformatik – http://www.ftvi.de/– an der Universität Koblenz neue Möglichkeiten für eine optimierte Sachbearbeitung vor. Lutz Nentwig, Vertreter des Kompetenzteams “Fachverfahren 2.0“ im Amt24 e. V. und Gruppenleiter eGovernment im Fraunhofer Institut ISST demonstriert, wie Herausforderungen der Verwaltungen durch Kombination von herkömmlichen Verfahren und neuen technischen Möglichkeiten gemeistert werden können.

Vorstellung Konzept “Fachverfahrens 2.0“ des Amt24 e. V.

durch Lutz Nentwig, Kompetenzteam Amt24 e. V.
am Donnerstag, 25. März 2010 um 15.00 Uhr
auf der Fachtagung Verwaltungsinformatik 2010 – FTVI
Session 2B – Neue Potenziale durch Beteiligung mittels Web 2.0
http://www.ftvi.de/programm-1/programm-zur-ftvi-ftri-2010

Konzeption des Fachverfahrens 2.0

Die Grundidee eines Fachverfahrens der “Generation 2.0“ berücksichtigt vier Aspekte. Dies sind 1) die Kommunikation innerhalb eines Verfahrens und mit den Beteiligten, 2) das komfortable Recherchieren und Darstellen vorhandener Informationen, 3) die Anbindung von Diensten und Komponenten über offene Standardschnittstellen und 4) der Datenaustausch mit anderen Systemen. Im Fokus stehen eine integrierte und vorgangsbezogen speicherbare Kommunikation, die Nutzung unstrukturierter Informationen und anderer Datenquellen, die Einbindung von Social Networks sowie die Nutzung von Bildern und Geoinformationssystemen.

Kompetenzteam Fachverfahren 2.0

Die Arbeitsgruppe im E-Government-Netzwerk Amt24 e. V. beschäftigt sich mit den technischen, organisatorischen und rechtlichen Anforderungen, die für eine Erweiterung von Fachverfahren um neue Technologien und Konzepte zu klären sind. Hierzu zählen IT-Richtlinien und Geschäftsordnungen von Verwaltungen. Ziel des Kompetenzteams ist es, die Diskussion um das “Fachverfahren der Zukunft“ im Kontext neuer Potentiale für eine effektive und effiziente Verwaltung anzuregen und bei der Gestaltung dieser E-Government-Lösungen mitzuwirken.

E-Government-Netzwerk Amt24 e. V.

Amt24 ist das E-Government-Netzwerk aus der deutschen Hauptstadt. Der Verbund aus Wirtschaft und Wissenschaft ist Ansprechpartner für Verwaltungsprozesse Fachverfahren, Internetkommunikation Portale sowie Softwareentwicklung IT-Services. Amt24 wird unterstützt durch Booz Company GmbH, DResearch Digital Media Systems GmbH, Fraunhofer eGovernment Zentrum, Hewlett-Packard GmbH, Infopark AG, INFORA GmbH, ]init[ AG für Digitale Kommunikation, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Electronic Government der Universität Potsdam, Lehrstuhl für Systemanalyse und Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität Berlin, MICUS Management Consulting GmbH, Prisma GmbH, Schütze Consulting Informationssysteme GmbH und Scopeland Technology GmbH. Weitergehende Informationen unter http://www.amt24.de/mit über 150 Lösungen von mehr als 60 Anbietern.

Amt24@FTVI

Fachtagung Verwaltungsinformatik und
Fachtagung Rechtsinformatik 2010
25.-26. März 2010, Universität Koblenz
http://www.ftvi.de/

Pressekontakt Amt24:
Thomas Keup | Kommunikation
Mobil 0171 – 4 18 00 84, kontakt@thomas-keup.de

Beitrag von auf 19. März 2010. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste