Anna-Amalia-Jahr 2007: Das Singspiel „Erwin und Elmire“ der Herzogin Anna Amalia auf CD

Abgelegt unter: Klassische Musik |


Es handelt sich um eine scheinbar heiter leichte Verwechslungskomödie im Stil des späten Rokoko, jedoch mit durchaus abgründigen Gedanken des Sturm- und Drang-Genies. Probleme moderner Erziehung liebestoller Töchter, Fragen der Emanzipation und soziale Motive wie im Werther-Roman klingen an. Die enge Verbindung der Regentin mit Goethe auf persönlicher wie kultureller Ebene schlägt sich in diesem 1776 uraufgeführten Werk nieder, das sich als Vorstufe der deutschen Oper des 19. Jahrhunderts erweist.
Die neue CD des Thüringischen Kammerorchesters ist eine echte Weimarer Eigenproduktion. Unter der künstlerischen Leitung von Martin Hoff singen die Titelrollen die junge Ausnahme-Sopranistin Eleonore Marguerre und der Tenor Uwe Stickert, die beide in Weimar leben. Der Text zur Werkeinführung stammt vom ehemaligen Weimarer Generalmusikdirektor Peter Gülke und als Sprecher für Zwischentexte konnte der renommierte Schauspieler Dominique Horwitz gewonnen werden, der seit kurzem ebenfalls in Weimar lebt.

Herzogin Anna Amalia
Erwin und Elmire
Singspiel nach Texten von Goethe

Eleonore Marguerre, Heike Porstein, Uwe Stickert, Johannes Kaleschke
Thüringisches Kammerorchester Weimar unter der Leitung von Martin Hoff
Erzähler: Dominique Horwitz
CD
DS Deutsche Schallplatte / B.T. Music Berlin

Beitrag von auf 18. Oktober 2007. Abgelegt unter Klassische Musik. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste