ARD-Wetterfee Claudia Kleinert träumt von den Malediven

Abgelegt unter: Freizeit |


ARD-Wettermoderatorin Claudia Kleinert stellt sich
beim Einschlafen und in stressigen Situationen gern einen Strand auf
den Malediven vor, den sie im Urlaub fotografiert hat: „Ich lag auf
einer Liege, schaute über den Rand meines Buchs und dachte: Das ist
der perfekte Moment“, sagte Kleinert dem ZEITmagazin. „Kein Mensch
weit und breit. Die extreme Weite und das viele Nichts.“ Das sei für
sie „ein intensives Sehnsuchtsbild“. Es erinnere sie daran, „was
wirklich wichtig und schön ist im Leben. Und nicht an das, wonach ich
gerade hetze oder wohin ich gerade unterwegs bin, im durchgetakteten,
dauerbeschallten Alltag.“

Zu 80 Prozent bestehe ihre „wache Lebenszeit“ aus „Präsentieren“:
„Ob im Fernsehen oder bei Veranstaltungen – ich muss mich voll
konzentrieren, mir Fragen überlegen, auf Menschen eingehen, zuhören,
antworten. In den ersten drei Monaten dieses Jahres habe ich
schätzungsweise 600 Wetterberichte moderiert. Wir produzieren täglich
neun bis zwölf Sendungen. Derzeit arbeite ich 18 Tage am Stück und
habe dann frei.“ Zur Beruhigung im Stress „gönne ich mir einen
Zwei-Minuten-Auszeit-Traum und beame mich auf die Malediven“.

Pressekontakt:
Den kompletten ZEITmagazin-Beitrag dieser Meldung senden wir Ihnen
für Zitierungen gern zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE
ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.:
040/3280-237, Fax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de). Diese
Presse-Vorabmeldung finden Sie auch unter www.zeit.de/vorabmeldungen.

Beitrag von auf 10. Mai 2012. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste