Asterisk: Kostenlose “Telefon-Gemeinschaft“ in Version 2.3

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


>

Home-Edition der populären Software-Appliance erschienen

Neuwied/Berlin, 12. November 2009 – Die Entwickler der deutschen GPL-Telefonanlage “Gemeinschaft“ – http://www.amooma.de/– haben die lizenzkostenfreie Home-Edition der Version 2.3 zum Download freigegeben. Nach der Premiere der Business-Edition steht “Gemeinschaft“ 2.3 für bis zu 20 Nutzer, ohne neue Voiceprompts und ohne Installationssupport im Netz kostenlos zur Verfügung. Home- und Business-Edition wurden zusammen mit der Entwickler-Community definiert.

Neue einfache Benutzerführung in der Home-Edition

Die neue Home-Edition ist für den Privatgebrauch und die teilgewerbliche Nutzung gedacht. Sie enthält die Standard-Sprachbausteine im GSM-Format. Wie in der Business-Edition kann auch die Einsteiger-Variante vollständig einfach über die Web-Oberfläche gesteuert werden. Die optimierten Workflows unterstützen auch Privatanwender bei allen notwendigen Einstellungen. Mit der Version 2.3 von “Gemeinschaft“ können weitere IP-Telefone – z. B. von Aastra, Grandstream, Siemens oder Snom – automatisch eingerichtet werden.

Business-Edition für soziale Einrichtungen kostenlos

Soziale Einrichtungen – wie z. B. Kindergärten – erhalten auf Anfrage die Business-Edition ohne Support lizenzkostenfrei zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus können Entwickler den GPL-Quellcode von “Gemeinschaft“ 2.3 herunterladen. Über die Mailinglisten können Nutzer ohne Support-Vereinbarung Fragen an andere User und Entwickler stellen. Die Mailinglisten sind zu erreichen unter

Anwender-Mailingliste
http://groups.google.de/group/gemeinschaft-users

Entwickler-Mailingliste
http://groups.google.de/group/gemeinschaft-dev

Über die Open-Source-Telefonanlage “Gemeinschaft“

“Gemeinschaft“ ist mit monatlich mehr als 300 deutschsprachigen Neu-Installationen eine der beliebtesten GPL-Telefonanlagen-Lösungen in der Bundesrepublik. Rund 400 Mitglieder unterstützen die Arbeit der Hauptentwickler von AMOOMA auf der Mailing-Liste des Open-Source-Projektes. Die VoIP-Telefonanlage setzt auf Asterisk und LAMP (GNU/Linux, Apache, MySQL und PHP). Im Gegensatz zu anderen Projekten ist “Gemeinschaft“ vollständig GPL-basiert und speziell auf deutsche Telefoniebedürfnisse – z. B. in Verbindung mit ISDN-Leitungen – zugeschnitten.

Die neue Home-Editon von “Gemeinschaft“ kann unter http://www.amooma.de/gemeinschaft/heruntergeladen werden. Ein direkter Vergleich zwischen Home- und Business-Edition ist online unter http://www.amooma.de/gemeinschaft/preislistezu finden.

Pressekontakt: Thomas Keup, OpenCoffee – Be Linux.
Mobil 0171-4 18 00 84, thomas.keup@opencoffee.de

Beitrag von auf 12. November 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste