Atemwegserkrankungen Husten-und-Schnupfen.de in den Griff bekommen

Abgelegt unter: Freizeit,Vermischtes |


Husten und Schnupfen – Was mache ich, damit aus einem leichten Kribbeln kein grippaler Infekt wird?
 

Oft bleibt es bei einem leichten Kratzen im Hals oder einem Kribbeln in der Nase. Aber nicht selten erwächst aus diesen ersten Symptomen ein grippaler Infekt. Bis zu 200 Mal wird ein Mensch im Laufe seines Lebens von einer Erkältung heimgesucht. Kinder erkranken weitaus häufiger als Erwachsene, da sie mit vielen Keimen zum ersten Mal in Kontakt kommen. Viren und Bakterien sind allgegenwärtig. Kommen wir mit den Krankheitserregern in Kontakt, muss unser Körper bei der Abwehr oft Schwerstarbeit leisten. Damit aus Husten keine Bronchitis und aus Schnupfen keine Nebenhöhlenentzündung wird, gilt es, die Beschwerden frühzeitig und konsequent zu behandeln.

Atemwegserkrankungen: Informationsdienst Husten-und-Schnupfen.de liefert nützliche Tipps

Wenn sich die ersten Symptome einer Erkältung bemerkbar machen, stellt sich den Betroffenen vor allem eine Frage: Wie werde ich Husten und Schnupfen möglichst schnell wieder los? Aber was hilft zuverlässig? Abwarten und nichts tun ist wenig erfolgversprechend. Wer einen grippalen Infekt verschleppt, der riskiert böse und vor allem langwierige Folgen. Unter www.Husten-und-Schnupfen.de erfährt man viel Wissenswertes rund ums Thema Husten und Schnupfen, Vorbeugung sowie nützliche Tipps, wie man Atemwegserkrankung schnell in den Griff bekommen kann.

Husten-und-Schnupfen.de räumt auf mit Erkältungsgerüchten

Auch räumt Husten-und-Schnupfen.de auf mit Erkältungsgerüchten, die sich hartnäckig halten. Denn oft haben gut gemeinte Tipps und Ratschläge für die Genesung nicht den gewünschten Erfolg. Andere Vorsichtsmaßnahmen sind unangebracht und überflüssig. Auch bringt der Informationsdienst Husten-und-Schnupfen.de Licht ins Dunkel der Erkältungsmythen.

Bei Schnupfen hilft das ätherische Öl Myrtol mit seiner antientzündlichen und antioxidativen Wirkung

Atemwegsinfekte werden durch Viren ausgelöst, gegen die Antibiotika nichts ausrichten können.
Studien haben gezeigt, dass die Heilungsdauer einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung mit Antibiotika nicht schneller verläuft als ohne Antibiotika. Um zu verhindern, dass sich der Schnupfen festsetzt und auf die Nasennebenhöhlen ausweitet, müssen vielmehr die Atemwege belüftet werden. Hier hilft das ätherische Öl Myrtol mit seiner antientzündlichen und antioxidativen Wirkung. Myrtol wirkt erweiternd auf die Bronchien und direkt auf die Bronchialschleimhaut. Das Öl regt einerseits das Bronchialgewebe dazu an, vermehrt dünnflüssiges Sekret zu bilden und dadurch den festen Bronchialschleim zu verflüssigen. Andererseits bewegt es die unzähligen, mikroskopisch kleinen Flimmerhärchen, die den ganzen Bronchialbaum überziehen dazu, ihre Tätigkeit zu erhöhen.

Husten-und-Schnupfen.de räumt auf mit Erkältungsmythen

Ins Reich der Erkältungsmythen gehört auch der Glaube, dass man mit der Einnahme von Vitamin C Erkältungen vorbeugen und behandeln kann. Zwar braucht der Mensch Vitamin C für ein funktionierendes Immunsystem, eine direkte präventive Wirkung konnte allerdings wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden. Über diese und weitere hilfreiche Ratschläge zur Behandlung von Erkältungskrankheiten informiert www.Husten-und-Schnupfen.de

Beitrag von auf 28. Februar 2013. Abgelegt unter Freizeit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste