Aufregendes Kenia – Safari ermöglicht spannende Treffen mit Wildtieren

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen |


Eine Safari durch Kenia bietet die Möglichkeit, exklusive Einblicke in die Wildnis Ostafrikas zu erhalten. Doch lässt sich solch ein Abenteuer auch ganz in Familie erleben ohne fremde Mitreisende? Wer nur mit der eigenen Familie oder mitreisenden Bekannten das Abenteuer Kenia-Safari in Angriff nehmen möchte, sollte nach einem spezialisierten Reisevermittler Ausschau halten. Bestens geschult und mit jahrelangen Vor-Ort-Kenntnissen ausgestattet sind etwa die Mitarbeiter des Kenia-Spezialisten kenia-safari.de. Mit ihrer Erfahrung sorgen sie dafür, dass Reisende in kleiner, privater Gruppe in der unberührten Savanne auf Tuchfühlung mit seltenen Tierarten gehen können und dabei durch die beeindruckenden Landschaftsformationen Kenias streifen. Die ganze Schönheit und Vielseitigkeit des Landes lässt sich allen Daheimgebliebenen auf spektakulären Bildern zeigen.

Kenia Safari beginnt mit einer Tour durch den Tsavo Ost Nationalpark

Um die gesamte Naturvielfalt Kenias zu erleben, ist eine Rundreise durch Kenias Nationalparks ideal. Die 13-tägige Kenia-Rundreise, die auf kenia-safari.de angeboten wird, führt durch acht Reservate. Auf dieser privat geführten Kenia-Safari lernen die Besucher alle Höhepunkte des Landes in Form einer abenteuerlichen Rundreise kennen. In den frühen Morgenstunden startet die spannende Kenia-Safari in Richtung Tsavo Ost Nationalpark. Auf der Suche nach wilden Tieren stoßen die Gäste während ihrer Fahrt mit dem Jeep mit etwas Glück auf die roten Elefanten. Nach der mehrstündigen Pirschtour tanken die Besucher in der geräumigen Ngutuni Lodge neue Energie. Der Nachmittag steht erneut im Zeichen der Wildtiere. Erst bei beginnender Dunkelheit kehren die Gäste zur Nachtruhe in die Lodge zurück.

Rückkehr zum entspannten Badeurlaub im Küstenhotel

So erlebnisreich die Kenia Safari beginnt, verläuft sie weiter. Am dritten und vierten Tag besichtigen die Teilnehmer die beiden bekannten Naturschutzreservate Tsavo West und Amboseli. Anschließend folgen die Reservate am Lake Naivasha, Sweetwaters, Samburu und Lake Elementaita. Den Abschluss der Kenia Rundreisen bildet eine Abenteuer-Tour in die berühmte Masai Mara. Am letzten Tag der Reise fahren die Teilnehmer nach Nairobi zurück. Auf dem anschließenden Rückflug in Richtung Küste bleibt genug Zeit, um all die Eindrücke gedanklich zu rekapitulieren. Diese Gedanken nehmen die Teilnehmer mit an den Strand und auch nach Hause. Wer nach der Kenia Rundreise noch einige Tage am Meer verbringt, freut sich auf erholsame Sonnenstunden am Wasser.

Beitrag von auf 17. Oktober 2019. Abgelegt unter Urlaub & Reisen. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste