Ausbildung mit moderner Medizintechnik / Samsung HME stellt den Asklepios Kliniken in Hamburg die neueste Generation seiner digitalen Röntgentechnologie zur Verfügung (FOTO)

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |



 


Ab kommendem Semester können die Auszubildenden zum
Medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) sowie Ärzte und
Klinikpersonal am Bildungszentrum für Gesundheitsberufe (BZG) der
Asklepios Kliniken Hamburg den Umgang mit modernen medizintechnischen
Geräten trainieren. Samsung Health Medical Equipment (HME) stellt der
Ausbildungseinrichtung die neueste Generation seiner digitalen
Röntgentechnologie zur Verfügung, darunter das Gerät GC85, das erst
im Frühjahr auf dem europäischen Markt vorgestellt wurde.

Im Rahmen einer Feier wurden jetzt die neuen Geräte in Betrieb
genommen. Anwesend waren Vertreter von Samsung und den Asklepios
Kliniken: Darunter Anja Rhode (Geschäftsführerin der Asklepios
Kliniken Hamburg GmbH) und Holger Graber (Betriebsleiter des BZG der
Asklepios Kliniken Hamburg GmbH) sowie Kai Hillebrandt, Vice
President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH, Benedikt
Laux (Head of Samsung HME) und Wolfram Veitl (Head of Digital
Radiography and Computed Tomography bei Samsung HME).

Der Listenpreis der beiden Geräte – das bodenmontierte GF50 und
das deckengeführte GC85 – liegt im sechsstelligen Bereich. Wolfram
Veitl von Samsung HME erklärt: „Bei der täglichen Arbeit ist es
wichtig, dass jede Aufnahme sitzt. Durch das hohe Patientenaufkommen
ist keine Zeit für eine zweite Aufnahme. Aus diesem Grund ist es
wichtig, dass die Auszubildenden während der Ausbildung optimal
vorbereitet werden.“ Beispielsweise ermöglicht das GC85 das Training
von Spezialuntersuchungen, wie etwa Ganzwirbelsäule- und
Ganzbeinaufnahmen. Das GC85 ist erst seit März 2015 auf dem Markt
erhältlich und zählt somit zur neuesten Gerätegeneration, die in der
klinischen Praxis eingesetzt wird.

„Dank der neuen Ausstattung gehört das BZG der Asklepios Kliniken
nun zu den modernsten Schulen für Radiologie mit eigenen Geräten“,
sagt Dr. Thomas Wolfram, Asklepios-Konzerngeschäftsführer und
Sprecher der Geschäftsführung der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH.
„Dadurch werden die Auszubildenden von Anfang an auf den Technologien
geschult, die sie künftig im Klinikalltag vorfinden. Das macht die
Ausbildung in unserer Einrichtung besonders attraktiv.“ Zudem stärkt
die Kooperation von Samsung und Asklepios den Medizinstandort
Hamburg. Hinweis: Auf Wunsch senden wir Ihnen gern weiteres
Bildmaterial zu.

Pressekontakt:
Pressekontakt Samsung Health Medical Equipment
Faktor 3 AG
Dr. Kai Donau
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040 / 679446-6186
SamsungHME@faktor3.de

Pressekontakt Asklepios
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: presse@asklepios.com
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888.

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Beitrag von auf 25. August 2015. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste