Beach more, worry less – Das Meer ist immer eine Reise wert

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Blick auf die toskanische Küste (c) Eva Vujacic (Paradù Tuscany EcoResort)
 

Das malerische Castagneto Carducci an der Etruskischen Küste ist für seine pittoreske Schönheit bekannt. Umgeben von den für die Toskana so typischen Macchia, Olivenhainen und Weinbergen liegt das mittelalterliche Dorf auf einem Hügel mit Blick auf das Meer. Wer durch seine Gassen bummelt, schmökert in Vinotheken und Kunsthandwerksläden, lässt es sich in einer Gelateria oder Trattoria schmecken und genießt das unvergleichliche dolce vita fernab von jedem Massentourismus. Die Toskana hat immer Saison. Bereits im April starten die Aktivurlauber. Wenn anderswo noch Schnee und Kälte regieren, machen sich an dem beliebten Ferienziel bereits die Radfahrer und Wanderer auf ihre Wege in die Natur. Es gibt kaum eine bessere Zeit, die zahlreichen Kulturmetropolen der Toskana zu erkunden. Nach Florenz sind es beispielsweise nur 90 Minuten mit dem Auto. Noch ist es ruhiger und auch nicht zu heiß, um einen Städtetrip zu unternehmen. Natürlich locken auch bereits die Strände zum Seelebaumeln und Sonnenbad. Der Ortsteil Marina di Castagneto Carducci liegt direkt am Meer und ist für seine gepflegten Sandstrände und das kristallklare Wasser bekannt (die „Blaue Flagge“ bestätigt die hohe Wasserqualität). An einen feinsandigen Privatstrand schmiegt sich das Paradù Tuscany EcoResort****. Auf 36 Hektar erstreckt sich das weitläufige Resort inmitten eines großen Pinienhains und lädt seine Gäste zum entspannten Urlaub. Am Meer und an den Paradù-Pools sind schon im Frühling die Badenixen unterwegs. Die schönen Holz-Chalets bieten viel Privatsphäre und Freiheit. Von kuscheligen Häuschen für zwei bis zu großen Chalets für bis zu sieben Personen reicht das Angebot. Die Lodge Tents verbinden den Komfort eines Appartements mit der Nähe zur Natur. Besonders die Kinder lieben die Romantik der zeltähnlichen Unterkünfte. Selberkochen ist kein Muss. Paradù-Gäste können es sich in verschiedenen Restaurants im Resort schmecken lassen. Nach dem Winter endlich wieder raus: Kanu, Segeln, Surfen, Beachvolleyball, Tennis, Fußball, Bogenschießen – die Auswahl im Paradù ist groß. Nur wenige Kilometer entfernt befinden sich ein Reiterhof und ein Golfplatz. Ein abwechslungsreiches Animations- und Sportprogramm erfreut Groß und Klein (Kinderbetreuung ab 3 Jahre, Juniorclub bis 18 Jahre). Vom Paradù Tuscany EcoResort schwärmen die Feinschmecker aus. Die Weinstraße und die Ölstraße der „Costa degli Etruschi” sind ein Pflichtprogramm für Liebhaber guter Küche und feiner Weine. Das klingt wie Musik in den Ohren der Weinfreunde: Ornellaia, Argentiera, Biserno, Antinori, Le Macchiole. Gäste des Paradù Resorts können Besuche und Weinverkostungen in den Weinkellereien der Umgebung buchen. Jedes Jahr im Frühling findet in Castagneto Carducci das traditionelle Kulinarik-Fest Castagneto a Tavola statt. Dann dreht sich ebenfalls alles um regionale Spezialitäten und feine Weine. Vino, Pasta, Pesce, Sole und Mare – das ist und bleibt eine ungeschlagene Kombi. Saisonstart ist am 20. Mai 2020. www.paraduresort.com.

Frühbucherangebot
Bis zum 31.12.19 buchen und von 20 % Rabatt auf Unterkunft und Verpflegung profitieren
4=3 (20.–29.05.20, 20.09.–10.10.20)
4 Nächte bleiben, 3 Nächte bezahlen

3.238 Zeichen

Beitrag von auf 31. Oktober 2019. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste