Berliner Facharzt für Chirurgie Dr. med. Rainer John zur Brustvergrößerung durch Lipofilling

Abgelegt unter: Gesundheit,Vermischtes |


Seit einiger Zeit kursiert in den Medien eine angeblich neuen Methode der Brustvergrößerung durch Einspritzung von Eigenfett: Lipofilling zur Brustvergrößerung.

Eigenfettbehandlung ist keine neue Erfindung, sondern wird schon seit vielen Jahren angewandt. Erst kürzlich wurde die Verwendung von Eigenfett wieder in den Fokus der Medien gebracht. Eine neue „High-Tech“-Methode, die Fett-Stammzellen in spezieller Weise anreichert und eine absolute Natürlichkeit und Haltbarkeit sowie hohe Verträglichkeit trotz hohem Volumenbedarf verspricht und noch bessere Ergebnisse als früher erzielt.

Neuerdings wollen Ärzte in Japan diese Brustvergrößerungs-Methode mit einer Beimischung aus körpereigenen Stammzellen verbessern. Diese Methode ist neu und wenig erprobt. Grundsätzlich ist die Idee, aus körpereigenen Stammzellen neues Gewebe zu züchten aber nicht neu. Fundierte Forschung für den Bereich der Brustvergrößerung gibt es aber zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht.

Beim derzeitigen Stand der Forschung ist die Züchtung von Brustgewebe zum Zwecke der Brustvergrößerung nicht einmal zuverlässig im Tierexperiment gelungen, geschweige denn reproduzierbar. Immer wieder werden durch sensationsheischende, aber nicht wirklich fundierte Versprechungen oder voreilige Mitteilungen Erwartungen geweckt, die dann im klinischen Alltag bei weitem nicht erfüllt werden können. Manche dieser Mitteilungen haben eher kommerzielle Hintergründe als wissenschaftlich fundierte Fakten. Das schadet der Seriosität vieler ehrlicher Bemühungen in diesem jungen Forschungsgebiet erheblich.

Die sicherste Methode ist weiterhin das Einsetzen von Silikon-Implantaten, die unter die Brustdrüse oder unter dem Muskel platziert werden. Hochwertige Silikonimplantate für die Brustvergrößerung sind mit einem stabilen Gel gefüllt, das zwei Funktionen erfüllt: Es macht die Silikon-Kissen auslaufsicher und hält sie in der vorgegebenen Form.

Sind Silikonimplantate sicher? Das Institute of Medicine zog folgende Schlussfolgerung: „Es gibt keinen Beweis dafür, dass Silikonimplantate für irgendwelche ernsthaften körperlichen Erkrankungen verantwortlich sind. Frauen kommen im Alltag ständig mit Silikon in Kontakt. Silikonimplantate werden seit mehr als 30 Jahren verwendet, um die Brust zu vergrößern oder wieder aufzubauen. Silikon-Implantate sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich, so dass bei der Brustvergrößerung genau auf die individuellen Wünsche der Patientin eingegangen werden kann.“

Die klassische Brustvergrößerung durch Implantate ist mit Sicherheit nach wie vor die erfolgreichste Methode. Informationen bietet der Schönheitschirurg online auf seiner Website.

Beitrag von auf 27. Oktober 2010. Abgelegt unter Gesundheit, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste