Bio einmal ganz anders

Abgelegt unter: Hotel & Gaststätten |


The New Forest (hwbaPR/Bad Soden a.Ts. – Februar 2010)

Bio, ein altes Vorurteil hat ausgedient. Nicht nur für Biofans rüstet sich die südenglische Region The New Forest, das größte zusammenhängende Heide- und Waldgebiet der britischen Insel und avanciert als touristisches Vorzeigeprojekt in Punkto Gesundheit, Eigenanbau, und
Nachhaltigkeit.

Landwirte schätzen es, anspruchsvolle Urlauber bietet es:
Ein Höhepunkt ist die „New Forest and Hampshire Country Show“, die dieses Jahr vom 27. bis 29. Juli stattfindet. Sie zählt zu den zehn wichtigen Messen für landwirtschaftliche Naturprodukte in Großbritannien. Ein Spaß für die ganze Familie, die hier nicht nur frische Erzeugnisse verköstigen, sondern auch die vielen Pferdeshows bewundern können.

Auf vielen Wochenmärkten, wie in der idyllischen Hafenstadt Lymington werden neben lokale Delikatessen auch Handwerksarbeiten und Antiquitäten angeboten. Weitere lohnenswerte Wochenmärkte befinden sich in den Städtchen Lyndhurst und Beaulieu. In der Nähe von Brockenhurst liegt das Weingut Setley Ridge. Hier wird Wein angebaut und auch gekeltert. Täglich finden hier Weindegustationen statt.

Alles Selbstgemacht:
Viele kleine Geschäfte offerieren selbstgemachte Marmeladen, Chutneys, Relishes, eingemachte Gurken und Rapsöl, die sich als originelles Geschenk für Freunde und Verwandte in der Heimat eignen. Aus der Region kommen auch zwei preisgekrönte Käsesorten, der Lyburn Winchester und der Loosehanger, Blauschimmelkäse aus Ziegenmilch. Die Schweinefleischerzeugnisse aus der Region The New Forest, gelten als eine Delikatesse, da sich die Tiere im Herbst von Eicheln ernähren und diese Nahrung einen besonderen Fleischgeschmack hervorbringt.

Landwirte der gesamten Region ergreifen die Eigeninitiative, ihre frischen Naturerzeugnisse als Markenprodukt bekannter zu machen. Strenge Kriterien, wie artgerechte Tierhaltung und natürliche Herstellungsverfahren sind von allen Mitgliedern einzuhalten. Eine lückenlose Rückverfolgung von Obst, Gemüse, Fleisch und Käse vom Erzeuger bis zum Verbraucher ist hier gewährleistet. Ziel ist es, allen Besuchern frische Produkte zu marktgerechten Preisen anzubieten.

Beim Kauf sollte man auf das blaue Eichenblatt-Symbol achten, The New Forest Marque®, es garantiert, dass die Produkte aus dem New Forest stammen und hergestellt worden sind. Hiermit werden die örtlichen Gemeinden und die Umwelt unterstützt.

Natur pur und Traumlandschaften, gepaart mit langjähriger Tradition, lassen The New Forest als neue Gourmetdestination entstehen. Viele feine Restaurants und Gasthäuser verwenden nur lokale und selbstangebaute Produkte für regionale Gerichte und tragen dazu bei, dass sich die Region zu einem kulinarischen Erlebnis entwickelt.

Weitere Informationen auf Englisch unter www.thenewforest.co.uk oder www.newforestproduce.com

Direktflüge ab/von Frankfurt am Main, Düsseldorf und Hannover nach Southampton/The New Forest mit der britischen Fluggesellschaft flybe. Informationen unter www.flybe.com

Der Text enthält 2982 Zeichen

Abdruck honorarfrei | Belegexemplar erbeten
Fotos bitte bei Hasselkus WeberBenAmmar PR anfordern
Text unter: www.hwbapr.de/index.php?inhalt=presse_show

Beitrag von auf 24. Februar 2010. Abgelegt unter Hotel & Gaststätten. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste