Bio-Familienurlaub mitten im Nationalpark

Abgelegt unter: Urlaub & Reisen,Vermischtes |


Außenansicht im Sommer (Biohotel Castello Königsleiten)
 

Ein Allergiker gerechtes Hotel mit bio-zertifizierter Küche in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Dazu alle Möglichkeiten, die Natur im größten Schutzgebiet der Alpen zu entdecken. Und ganz neu – Eis aus Bio-Ziegenmilch. – Im Castello Königsleiten**** gibt es nichts zu meckern.

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist Europas erste Bio-Musterregion und hat den höchsten Anteil an Biobauern in ganz Österreich. Bekannt sind das Pinzgauer Rind und das Tauernlamm, das Rotwild aus den Hohen Tauern und die fangfrischen Fische aus den klaren Gebirgsbächen. Im Bio-Wohlfühlhotel Castello Königsleiten**** kommen zum überwiegenden Teil wertvolle Lebensmittel aus der Region auf den Teller. Seit 2016 ist das Hotel ein zertifiziertes Mitglied von Bio Paradies SalzburgerLand. „Natur kann man schmecken“, ist sich Hausherr Christian Eder sicher. „Außerdem wollen vor allem Eltern wissen, was ihre Kinder essen und woher die Lebensmittel stammen“. Deshalb kommen Frühstückseier, Bauernbrot, Käse und Honig im Castello Königsleiten von Höfen im Umkreis, der Apfelsaft aus dem eigenen Obstgarten und die Tees aus dem Hotel-Kräutergarten. Besonders beliebt ist das neue Eis aus Bio-Ziegenmilch mit 100 Prozent natürlichen Zutaten vom Bergbauernhof Lahngut.

Natur-Spielraum für die Kinder

Familien leben in der naturbelassenen Nationalparkregion zwischen den Hohen Tauern und dem Zillertal richtig auf. Wandern auf dem Jodelweg, E-Biken ins Wildgerlostal, Staunen an den Krimmler Wasserfällen, Schnupperklettern am Falkenstein, erste Schritte am Gletscher: Jeden Tag halten die Berge etwas Neues bereit. Beim beliebten Erlebnis Honigbienen stellen Familien den Honiglieferanten selbst nach. Bei einer geführten Genusswanderung ins Nadernachtal pflücken sie die Zutaten für ihr Frühstück oder das Abendessen selbst – wilde Kräuter, Früchte, Pilze, Heidel- und Preiselbeeren. Zwischendurch ein Schluck kristallklares Wasser aus einem der vielen Bäche und dann erwartet die Bäuerin auf der Bacheralm ihre Gäste bereits mit Kaspressknödeln aus Pinzgauer Almkäse und einem Stamperl „Selbstgebrannten”. Ein Muss sind auch die Exkursionen mit den Nationalpark-Rangern ins „Tal der Smaragde“ und das Nationalparkzentrum in Mittersill. Und dann sollte noch Zeit bleiben fürs Schwimmen im Stausee Durlassboden, Canyoning, Rafting, Flying Fox und den E-Trial Park an der Talstation der Dorfbahn Königsleiten. www.castello-koenigsleiten.at

Beitrag von auf 14. Dezember 2018. Abgelegt unter Urlaub & Reisen, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste