biolitec unterstützt Mouth Cancer Foundation beim 6. Mouth Cancer Walk in London

Abgelegt unter: Gesundheit |


Jena, 22. September 2011 – Mitarbeiter der biolitec AG, führender Anbieter bei minimalinvasiven Lasertherapien und PDT (Photodynamische Therapie), nahmen am 6. Mouth Cancer Walk in London teil und unterstützten so die Bemühungen der britischen Mouth Cancer Foundation, Aufmerksamkeit und Prophylaxe für Kopf- und Halskrebs in Großbritannien zu verbessern. Bei dem „Walk“, der als Spaßlauf und Fundraising-Event konzipiert ist, trat die biolitec für die Hilfsorganisation auch als Sponsor auf.

Dr. Winrich Rauschning, Managing Director der biolitec pharma Ltd: „Der biolitec liegt es am Herzen, die Wahrnehmung für Kopf- und Halskrebs zu erhöhen und die Prophylaxe zu verstärken. Je früher Krebs erkannt wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Heilung. Als Anbieter des Photosensitizers Foscan haben wir große Sympathie für die Aktivitäten der Mouth Cancer Foundation.

Die biolitec pharma verfügt über ein innovatives Therapiekonzept: der Wirkstoff Foscan® reichert sich selektiv in Tumorzellen an und tötet diese nach Aktivierung durch einen Diodenlaser. Diese sogenannte PDT ist insbesondere bei der Behandlung von Kopf- und Halskrebs eine interessante Alternative gegenüber dem chirurgischen Eingriff oder der Bestrahlung, weil sie sehr wirksam, und doch schonender und auch kostengünstiger ist.
Durch unsere Teilnahme und unser Sponsorship beim „Walk“ wollten wir auch einen ganz persönlichen Beitrag für die Sache der Mouth Cancer Foundation leisten.“

Auch in Italien und in den Niederlanden wird Foscan® bereits seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzt und die Behandlung auch bei stationärem Aufenthalt von den Kassen übernommen. In Deutschland wird das Medikament derzeit nur in wenigen Spezialkliniken eingesetzt.

Kopf-Hals-Krebs ist die weltweit sechsthäufigste Tumorart, zumeist handelt es sich um Plattenepithelkarzinome. Bei etwa der Hälfte der Patienten tritt nach einem chirurgischen Eingriff, einer Chemo- oder Radiotherapie ein Rezidiv (erneutes Auftreten der Krankheit) auf, das mit der Photodynamischen Therapie behandelt werden kann.
Die Mouth Cancer Foundation, London, wurde 2004 von Dr. Vinod Joshi gegründet, um u.a. Betroffenen von Kopf-, Hals- und Mundkrebs zu helfen. Die Foundation erhielt die staatliche Anerkennung der Gemeinnützigkeit 2005.

Beitrag von am 22. September 2011. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste