Bulldogs – Traktoren am Starnberger See

Abgelegt unter: Freizeit |


Kempten, April 2010. Der Starnberger See – 25 km südwestlich von München gelegen, ist er nach dem Bodensee, der Müritz, dem Chiemsee und dem Schweriner See der fünftgrößte See Deutschlands – bekannt für seine Villen und Schlösser, als Sommerresidenz für Alt- und Neureiche, für Promis und erholungsuchende Münchner und nicht zuletzt auch durch Sisi, die ihre Kindheit im am Starnberger See gelegenen Schloss Possenhofen verbrachte. Über Bayern hinaus bekannt geworden ist der See vor allem durch den Tod König Ludwigs II. im Jahr 1886. Eine Kapelle sowie ein Holzkreuz im See nahe der Unfallstelle erinnern noch heute an dieses Ereignis.

Doch es gibt auch eine andere Seite des Starnberger Sees – den See der Fischer und Bauern, der Handwerker und Kaufleute: den See der Menschen, die immer hier gelebt und diese Landschaft geprägt haben. Von Ihnen und ihren Oldtimer-Traktoren handelt der Film „Bulldogs – Traktorgeschichten vom Starnberger See“. Die Traktor-Geschichten erzählen von bäuerlichen Traditionen, von persönlichen Schicksalen, von tragischen und komischen Momenten, die mit ihren Bulldogs von Lanz, Deutz, Fendt, Allgaier oder Martin verbunden sind. Die Film-Dokumentation gibt einen Einblick vom ganz normalen, wunderbaren Leben an den Ufern des Starnberger Sees abseits des Tourismus.

Ein Trailer zum Film kann beim wk&f Filmverlag angesehen werden unter:

http://www.agrarvideo.de/bulldogs-traktorgeschichten-vom-starnberger-see.html

Beitrag von auf 12. April 2010. Abgelegt unter Freizeit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste