„Charlotte, die Rebellin“ erobert „Männerherzen“ – Aktuelle Rezensionen auf literaturmarkt.info

Abgelegt unter: Literatur |


Was passiert, wenn man bei einem Menschen das heißbegehrte Gen findet, das immerwährendes Glück verspricht, dieses Szenario entwirft Richard Powers in seinem Roman „Das größere Glück“. In der Rubrik „Romane“ ist diese Rezension zu finden, sowie: Fabio Volos „Einfach losfahren“ und Dieter Wellershoffs „Der Himmel ist kein Ort“.

Flavia de Luce ist einem alten Verbrechen auf der Spur: Nachdem ihr Vater eines Mordes bezichtigt wird, macht sich die vorwitzige Flavia daran seine Unschuld zu beweisen. Das pfiffige Buch von Alan Bradley „Flavia de Luce. Mord im Gurkenbeet“ wird in der Kategorie „Krimis und Thriller“ besprochen. Genauso wie Johan Theorin „Nebelsturm“ und Susana Fortes „Im Zeichen der Madonna“.

„Henriette Bimmelbahn“ von James Krüss ist aus der Kinderliteratur nicht mehr wegzudenken, zum 60. Verlagsjubiläum ist nun eine Sonderedition auf den Markt gekommen: Das Pappbilderbuch über die immerfröhliche Bimmelbahn wird von einer kleinen Spielzeuglokomotive begleitet. Neben dieser Rezension finden Sie in der Rubrik „Kinder- und Jugendliteratur“ auch noch Sandra Noa „Löwenzahn – Wundermaschine Mensch“, Amelie Fried und Uwe-Michael Gutzschhahn (Hg.) „Ein Platz auf dem Walfisch“ und Anne-Marie Desplat-Duc „Charlotte, die Rebellin“.

In der Doppelrezension, in der Kategorie „Erzählbände und Kurzprosa“ wird das Buch „Scharmützel und Scholien – Über Literatur“ von Hans Magnus Enzensberger besprochen, sowie „fuer Zwecke der brutalen Verstaendigung“, ein Band mit Briefen der Freunde Enzensberger und Uwe Johnson.

Gruselige und schauerliche Texte so mancher klassischer Autoren hat Christian Liedtke (Hg.) in seinem Buch „Totentanz und Mitternachtsgraus. Schauerballaden“ gesammelt. Zu lesen ist die Rezension in der Kategorie „Gedichtbände“.

Leckere Rezepte hat die Köchin Sarah Wiener in ihrem neusten Kochbuch „La Dolce Wiener“ gesammelt, rezensiert wird das Buch, das auch einen Blick auf die Lieblingsspeisen Köchin selbst erlaubt, in der Sparte „Ratgeber“.

Zahlreiche Juden flüchteten aus dem Dritten Reich in die Dominikanische Republik, doch bald wurde klar, dass der dortige Diktator sie nicht ohne Grund mit offenen Armen empfangen hatte. Die europäischen Flüchtlinge sollten die Bevölkerung „aufweißen“. Über das Leben zwischen zwei Diktatoren berichtet das Buch von Hans-Ulrich Dillmann und Susanne Heim „Fluchtpunkt Karibik“. Es wird in der Rubrik „Wissenschaften“ besprochen.

Königinnen, Wissenschaftlerinnen, Politikerinnen – durch die Menschheitsgeschichte waren es immer auch Frauen, die ihre Welt zu bewegen wussten. Einen biographischen Überblick verschafft das Buch von Claudia Gold „Frauen, die Geschichte schrieben“. Die Buchbesprechung ist in der Kategorie „Biographie“ zu finden.

Das Buch „Ich trug den gelben Stern, und was kam danach?“ fasst zwei Bücher der Schriftstellerin und Journalistin Inge Deutschkron zusammen. In der Gesamtautobipgraphie wird deutlich, wie schwer es war nach dem Dritten Reich, der Judenverfolgung, dem Holocaust und dem zweiten Weltkrieg wieder ein normales Leben zu führen. Die Rezension ist in der Kategorie „Autobiographie“ zu lesen.

In seinen Fotografien stellt Andrew Zuckerman Tiere außerhalb ihres natürlichen Lebensraumes dar, er lichtet sie vor einer weißen Wand ab, so dass alle ihre Besonderheiten zur Geltung gelangen. Lesen Sie die Buchbesprechung in der Kategorie „Bildbände“ zu „Wild Animals mini“.

Zum 60. Jubiläum der deutschen Ausgabe von Astrid Lindgrens „Pippi Langstrumpf“ hat der Oetinger Verlag nun ein ganz besonderes Hörbuch herausgebracht: „Heike Makatsch liest Astrid Lindgren“. In der Rubrik „Hörbücher“ sind außerdem zu finden: Simon Verhoeven „Männerherzen. Das Hörspiel zum Film“ und Georges Simenon „Fünf Fälle für Maigret“.

Neben diesen Buchbesprechungen präsentiert literaturmarkt.info auch in dieser Woche im Magazinteil in gewohnter Art und Weise aktuelle Neuerscheinungen auf dem Belletristikmarkt und die wöchentlichen Bestsellerlisten von „Spiegel“ und „Focus“. Lesen Sie auch den Bericht in der Sparte „Glossen und Berichte“ zu der Verleihung des Literaturnobelpreises an Herta Müller.

Beitrag von auf 29. Oktober 2009. Abgelegt unter Literatur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste