Christine Ebersbachs Nordische Reisebilder im Leipziger Tapetenwerk

Abgelegt unter: Kunst & Kultur |


Das vorherrschende Thema der aktuellen Arbeiten von Christine Ebersbach ist die Landschaft in ihrer elementaren Gestalt. Die Eindrücke dafür sammelte sie auf Reisen an die Nord- und Ostsee, nach Skandinavien und Island. Im Herbst 2008 verbrachte Christine Ebersbach vier Wochen in einem Künstlerhaus auf den Lofoten. Nach all diesen Reisen entstanden im heimischen Atelier überwiegend farbige Holzschnitte.

Die Landschaftsformen sind einfach gegliedert, klar definierte Flächen werden tonig aufeinander abgestimmt. Einzelne Linien und Formen können aus einem Bild hervorbrechen, gewinnen an
Eigenleben und geben den Arbeiten so ihren ganz eigenen Charakter.
Dabei wird in den Holzschnitten die grafische Aufteilung der Bilder durch die Struktur des Materials unterstrichen. Durch die ihnen eigene innere Ruhe und Kraft strahlen die oft kleinformatigen Arbeiten von Christine Ebersbach trotzdem Größe aus. Regentage, Autofähren, Steinbrüche und Felder – Stimmungen und Landschaften werden von ihr grafisch und atmosphärisch eingefangen. Dabei sind es oft kleine Details, wie Straßenpfeiler oder die kleine gelbe Ecke eines Rapsfeldes, die den einzelnen Arbeiten ihre Akzente verleihen.

Christine Ebersbach, 1954 in Strelln geboren, lebt und arbeitet in Wurzen. Sie studierte von 1973 bis 1978 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Prof. Rolf Kuhrt und Prof. Dietrich Burger. Schon früh widmete sie sich dem Holzschnitt, den sie stets auf mehreren Platten erarbeitet. In diesem Medium fand sie eine unverwechselbare Sprache und begeistert mit der ihr eigenen faszinierenden Farbkultur.

Die Ausstellung in der Galerie Hoch+Partner wird am Freitag, 30. Oktober um 19 Uhr im Leipziger Tapetenwerk eröffnet und ist dort bis zum 28. November zu sehen.

Christine Ebersbach: Nordische Reisebilder
Eröffnung: Freitag, 30. Oktober 2009, 19 Uhr
Dauer: 31. Oktober bis 28. November 2009
Tapetenwerk Leipzig, Halle C, Lützner Straße 91, 04177 Leipzig
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 14 bis 18 Uhr, Sonnabend 12 bis 17 Uhr.

Beitrag von auf 27. Oktober 2009. Abgelegt unter Kunst & Kultur. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste