Continentale-Studie 2019: Zufriedenheit mit dem Gesundheitswesen sinkt

Abgelegt unter: Gesundheit |


Der Großteil der Bevölkerung ist mit dem
Gesundheitswesen zufrieden. Die Zufriedenheit mit dessen Leistungen
ist bei den gesetzlich Krankenversicherten im vergangenen Jahr jedoch
signifikant gesunken: Im Vergleich zum Vorjahr ist sie um 7
Prozentpunkte auf 71 Prozent gefallen. Beim Preis liegt die
Zufriedenheit dagegen nahezu unverändert bei 70 Prozent. Privat
Versicherte sind insgesamt zufriedener: 82 Prozent schätzen die
Leistung des Gesundheitssystems, 73 Prozent den Preis. Dies sind
Ergebnisse der diesjährigen Continentale-Studie, für die bundesweit
repräsentativ 1.336 Personen ab 25 Jahren befragt wurden.

Ende des Aufwärtstrends

Seit 2001 ermittelt die Studie jährlich die Zufriedenheit mit dem
Gesundheitswesen in der Bevölkerung. In den vergangenen Jahren erfuhr
die Zufriedenheit der GKV-Versicherten einen Aufwärtstrend. Seit 2011
stieg sie an oder blieb unverändert auf einem hohen Niveau. Einzige
Ausnahme: 2016 fiel die Zufriedenheit mit dem Preis von 68 auf 60
Prozent. Grund für den signifikanten Einschnitt waren vermutlich die
Zusatzbeiträge einiger Krankenkassen. Bis 2018 stieg die
Zufriedenheit jedoch wieder auf die Rekordhöhe aller seit Beginn der
Befragung ermittelten Werte. Mit dem diesjährigen Sinken der
Zufriedenheit mit der Leistung endet der Aufwärtstrend der
vergangenen Jahre.

Besorgter Blick in die Zukunft

Unverändert skeptisch sehen die gesetzlich Versicherten der
Zukunft entgegen. 82 Prozent glauben, dass eine gute medizinische
Versorgung über den GKV-Beitrag hinaus viel Geld kostet oder kosten
wird. Um dem entgegenzuwirken, halten sich viele an die private
Vorsorge: 77 Prozent sehen sie schon heute oder für die Zukunft als
dringend erforderlich an. Ähnlich pessimistisch waren die
Zukunftserwartungen bereits in den vergangenen Jahren.

Zur Studie:

Die Continentale-Studie erscheint seit dem Jahr 2000 jährlich. Sie
ist eine Untersuchung des Continentale Versicherungsverbundes in
Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Kantar. Seit 2001
ermittelt sie die Zufriedenheit der Bevölkerung mit dem
Gesundheitswesen. Die komplette Studie “Digitalisierung in der
Medizin – Skepsis in der Bevölkerung” kann kostenlos unter
www.continentale.de/studien abgerufen werden.

Über den Continentale Versicherungsverbund:

Die Continentale ist kein Konzern im üblichen Sinne, denn sie
versteht sich als ein “Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit”.
Dieses Grundverständnis bestimmt das Handeln in allen Bereichen und
allen Unternehmen. Es fußt auf der Rechtsform der Obergesellschaft:
An der Spitze des Verbundes steht die Continentale
Krankenversicherung a.G. (gegründet 1926), ein Versicherungsverein
auf Gegenseitigkeit. Bei ihr wie im gesamten Verbund stehen die
Bedürfnisse der Kunden im Mittelpunkt. Als Versicherungsverein ist
die Continentale geschützt gegen Übernahmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.continentale.de.

Pressekontakt:
Bernd Goletz
Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 0231/919-2255
presse@continentale.de
www.continentale.de

Original-Content von: Continentale Versicherungsverbund, übermittelt durch news aktuell

Beitrag von auf 30. September 2019. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste