Countdown für up-and-coming 2013

Abgelegt unter: Kunst & Kultur,Vermischtes |


Nominiert für den Deutschen Nachwuchsfilmpreis: Intrusion von Natalie Plaskura
 

Berlin, 13. November 2013 – Noch gut eine Woche – dann steht Hannover zum zwölften Mal im Zeichen des Nachwuchsfilms: Vom 21. bis 24. November präsentiert das Internationale Film Festival Hannover up-and-coming 206 Filme aus 38 Ländern und ein umfangreiches Rahmenprogramm im CinemaxX am Raschplatz. Einmal mehr kommen in diesen Tagen weit über 300 Nachwuchsfilmer aus ganz Deutschland und aller Welt nach Hannover.

Die Beteiligung am 12. up-and-coming-Festival (http://www.up-and-coming.de) , dem Wettbewerb um den Deutschen Nachwuchsfilmpreis, den Bundes-Schülerfilm-Preis sowie den International Young Film Makers Award war gewohnt rege: Bis zum Ablauf der Einreichfrist am 1. September gingen 2.982 Arbeiten aus 54 Ländern im Festivalbüro ein. 206 der eingereichten Filme nahmen die erste Hürde: Sie wurden für eine der Auszeichnungen nominiert, die zum Abschluss des Festivals am Vormittag des 24. November verliehen werden.

„Fast alle Nominierten aus Deutschland und etliche internationale Filmemacher haben sich angekündigt“, sagt Festivalleiter Burkhard Inhülsen. Während die Reise nach Hannover für die einen ein Kurztrip ist, gerät sie für manch andere zum Abenteuer. So reisen Hyash Tanmoy und Mrigankasekhar Ganguly aus Indien an, um ihren Film „An Obsolete Altar“ vorzustellen, in dem sie das Thema Vergewaltigung aufgreifen: Frauen werden in Indien überall zu Opfern. Aber was ist, wenn das Opfer keine Frau ist? Auch Osama El Wardani aus Kairo, dessen Dokumentation „Tharir – Ben Gazi“ beim letzten up-and-coming-Festival mit dem International Young Film Makers Award ausgezeichnet wurde, zählt erneut zu den Nominierten und kommt zum zweiten Mal nach Hannover.

Wer sich am 24. November aber über eine der Auszeichnungen, die im Rahmen von up-and-coming vergeben werden, freuen darf, entscheidet traditionell eine Live-Jury. Deren Beurteilung erfolgt ausschließlich auf Basis des gemeinsamen Erlebnisses im Festivalkino. Die Juroren im deutschen Wettbewerb sind die Schauspielerinnen Bibiana Beglau und Saskia Rosendahl, Jan Georg Schütte (Regisseur, Drehbuchautor), Marc Rensing (Filmemacher) sowie Casting Director Iris Baumüller. Für den internationalen Wettbewerb konnten die Veranstalter Anand Gandhi (Künstler, Filmemacher, Drehbuchautor/Mumbai), Pimpaka Towira (Regisseurin/Bangkok), Gillian Gordon (Produzentin/London), Olli Saarela (Regisseur/Helsinki) und Timo Ramu (Art und Creative Director/Helsinki) gewinnen.

Das Festivalprogramm 2013 im CinemaxX am Raschplatz

Donnerstag, 21. November 2013
10.30 bis 23.00 Uhr: Filme im Wettbewerb
19.30 bis 21.00 Uhr: Offizielle Eröffnungsfeier des 12. Internationalen Film Festivals Hannover

Freitag, 22. und Samstag, 23. November 2013
10.00 bis 23.00 Uhr: Filme im Wettbewerb

Sonntag, 24. November 2013
11.30 bis 13.00 Uhr: Verleihung des Deutschen Nachwuchsfilmpreises, des International Young Film Makers Awards sowie des Bundes-Schülerfilm-Preises
14.00 bis 16.00 Uhr: Die Preisträgerfilme

Eintritt (reg./erm.): 1er-Ticket EUR 5,- / 3,- , 5er-Ticket EUR 20,- / 12,- , Dauerkarte EUR 40,- / 27,-
Tickets: booking@up-and-coming.de. Während des Festivals auch am Infocounter im CinemaxX

Programm-Specials bei up-and-coming 2013

Pre-Opening am Abend vor der offiziellen Eröffnung: up-and-coming und UND BITTE…Filmpreis präsentieren ausgewählte Highlights und Ausschnitte aus dem diesjährigen Festivalprogramm, preisgekrönte Filmemacher aus Hannover sowie internationale Gäste. Mittwoch, 20. November 2013 im Kino am Raschplatz. Vorstellungsbeginn: 19.00 und 21.00 Uhr; ab 22.00 Uhr: Pre-Opening-Party im Monkeys. Tickets an der Kinokasse. Eintritt inkl. Party: EUR 8,-

Festivalparty am Samstag, 23. November ab 22.00 Uhr im SPANDAU, Engelbosteler Damm 30, 30167 Hannover. Der Eintritt ist frei.

filmklasse – deutschland. Die Teilnehmer des Jahrgangs 2012/2013 stellen ihre Abschlussfilme vor und erhalten ihre Teilnahmeurkunde. Samstag, 23. November um 9.30 Uhr im CinemaxX.

Talk mit den Gewinnern des Deutschen Nachwuchsfilmpreises 2011. Sonntag, 24. November um 10.30 Uhr auf der Talkbühne im Kinofoyer.

Filmtalks mit ausgewählten Filmemachern aus dem aktuellen Wettbewerb. Täglich um 17.30 Uhr auf der Talkbühne im Kinofoyer.

Highlights und Preisträgerfilme von up-and-coming 2013 am Mittwoch, 27. November 2013 um 20.15 Uhr im Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, 30161 Hannover. Tickets unter 0511.16844732 oder an der Kinokasse. Eintritt: EUR 6,50

Bildrechte: up-and-coming 2013

Bildrechte: up-and-coming 2013

Beitrag von auf 13. November 2013. Abgelegt unter Kunst & Kultur, Vermischtes. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste