DAS CHOLESTERIN BESIEGEN – Rotes Reismehl

Abgelegt unter: Gesundheit |


Der Westen hat ein Naturprodukt neu entdeckt: das Rote Reismehl. Ursprünglich wurde es in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verwendet; heute kann es bei verschiedenen Volksleiden helfen. Der Rosenheimer Familienbetrieb Monasan hat mit dem Produkt »Monachol« ein hervorragendes Produkt auf der Basis von Rotem Reismehl auf dem Europäischen Markt etabliert.

Firmeninhaber R. Mandt beschreibt die Firmenphilosophie, welche seit der Firmengründung vor 15 Jahren Gültigkeit besitzt: »Wir haben es uns zum erklärten Ziel gemacht, bereits vor dem Entstehen einer Erkrankung zu handeln und präventiv wirksame Mittel zu entwickeln. Dafür setzen wir auf natürliche Produkte, wie sie u.a. in der ganzheitlichen asiatischen Medizin bekannt sind« Das Unternehmen hat sich somit dem Zusammenspiel aus fernöstlicher Tradition und westlicher Medizin verschrieben und beliefert heute Abnehmer weltweit. Mit Dr. med. Wolfgang Kohler M.Ac. (München) konnte einer der deutschlandweit anerkanntesten Ärzte für TCM als Partner gewonnen werden. Dr. med. Wolfgang Kohler M.Ac. referiert weltweit und ist zudem Präsident der Stiftung TianZi. (Informationen unter: 0800/20 01 81 80).

Das Naturprodukt »Monachol«
Mit dem Naturprodukt »Monachol« auf der Basis von Rotem Reismehl hat Monasan ein Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt gebracht. Volksleiden wie beispielsweise erhöhte Cholesterinwerte und erhöhten Blutzuckerspiegel möchte man in den Griff bekommen. Die Produktion von Cholesterin in der Leber ist der Ansatzpunkt; und man kann bereits erfolgreich auf Studienmaterial »Monachol« kann deshalb auch bei Typ-II-Diabetes unterstützend helfen.

Um höchste Qualitätsansprüche zu erfüllen, lässt die Firma monasan GmbH Ihre Produkte freiwillig durch zertifizierte deutsche Betriebe prüfen. Die Unternehmen erfüllen alle Maßstäben der Deutschen Fertigungsnorm ISO 9001 sowie dem US-Qualitätsstandard GMP.
Die unabhängige Kneipp-Forschung in Bad Wörishofen führt eine abschließende Qualitätssicherung des fertigen Produktes durch. Hierbei werden Rückstände wie Citrinin, Aflatoxin und Schwermetalle gemessen; die Werte liegen jeweils unter der Mindestnachweisgrenze.

Firmenbeschreibung:
25 Präparate stellt die Firma Monasan GmbH (Rosenheim/Salzburg) her und vertreibt diese in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei handelt es sich um verschiedene Nahrungsergänzungsmittel aus den Produktlinien Kanovenol, Zurino, Kaota, Zhibituo (Zibito) und Monachol. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 12 Mitarbeiter. Die Erforschung der verwendeten Bestandteile erfolgt in Zusammenarbeit mit unabhängigen Instituten und Forschungseinrichtungen wie z.B. der Kneipp Forschung in Bad Wörishofen.

Beitrag von auf 30. März 2010. Abgelegt unter Gesundheit. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Nachricht hinterlassen oder Trackback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste